Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Heisser Wettlauf (fm:Dreier, 1279 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Mar 17 2008 Gesehen / Gelesen: 18819 / 14427 [77%] Bewertung Geschichte: 7.54 (57 Stimmen)
Nach dem Joggen verläuft die Abkühlung heisser als erwartet

[ Werbung: ]
lesbentest
Lesbentest! Nur hier Lesbensex PUR! Hier klicken!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Gracie Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Klicken Sie hier für die ersten 75 Zeilen der Geschichte

meinem Mund verschwinden zu lassen, gleichzeitig knetete ich seine dicken Eier was Ihn laut aufstöhnen liess. Seine Zunge vollbrachte wahre Wunder an meiner Möse, es war unglaublich schön, laut schreiend und zuckend brachte er mich zu einem wahnsinnigen Orgasmus.

Ich drehte mich gleich um, und versenkte seinen Lümmel in meiner Grotte. Sein praller Schwanz, gross und dick umgeben von einer nassen, weichen, engen Möse liessen Ihn immer heftiger stöhnen. Doch plötzlich hörte ich noch etwas anderes, ein anderes Stöhnen. Ich war zu aufgeschreckt und ging sofort von Ihm runter. Ich sagte zu Ihm, das da jemand sei, er grinste nur und meinte bei so einer heissen Frau sei das kein Wunder. Was ihm einen heftigen Kniff in seinen Knackarsch einbrachte...Schatz bitte schau schnell nach, es würde mich beruhigen, jammerte ich.

Nach etwa fünf Minuten kam er mit einem Typen welcher ich ungefähr auf Mitte 20 schätzte. Er kam mir sehr bekannt vor irgendwie. Er stellte sich als Ben vor und entschuldigte sich sogleich das er gespannert hätte. Er wohne auch in unserem Quartier und sei uns am Morgen nachgerannt. Er habe alles gesehen wie ich den Körper bewundert hätte, die dauernde Neckereien während des Laufens und schlussendlich die Abkühlung im See. Weshalb er uns gefolgt sei wollte mein Freund wissen. Er sei neu hier her gezogen und kenne niemanden, und ausserdem habe er uns beide irgendwie anziehend gefunden. Ich fragte nur leicht irritiert, uns? Ja dein Freund ist unglaublich heiss grinste er.

Das mein Freund sehr experimentierfreudig ist wusste ich, doch das er gleich so draufgängerisch war erstaunte mich. Er fragte Ben: "Wenn du jetzt etwas mit uns machen könntest, was wäre das?" Anstelle einer Antwort bekam er einen sanften Kuss. Ich bekam wahrscheinlich regelrechte Stielaugen. Bevor ich was sagen konnte befand ich mich in der Mitte vor mir war mein Freund er küsste mich und strich über meine Haare. Ben hingegen presste sein Luststab an mein Arsch, küsste meinen Nacken und knetete meine Titten. Ich kreiste mit meinem Arsch langsam vor Bens Schwanz und presste mein Arsch immer fester an seinen Schwanz. Meinem Schatz knetete ich die prallen knackigen Arschbacken. Ich spürte wie sein Schwanz schon ganz hart gegen meinen Bauch drückte, plötzlich hob er mich einfach auf seinen Schwanz. Ben knetete die Hoden von meinem Freund während er mit dem Mösensaft meine Rosette anfeuchtete. Sein Finger fuhr immer wieder über mein Arschloch, kreiste langsam mit dem Finger drüber und rund herum. Dann schob er seinen Finger langsam in meinen Analkanal. Es war ein unglaublich erregendes Gefühl, beide Löcher ausgefüllt zu haben. Doch es sollte noch besser kommen, plötzlich spührte ich eine riesig pralle Eichel an meiner Hinterpforte. Langsam schob er seinen Schwanz immer weiter in mich herein. Bei jedem Zentimeter mehr stöhnten wir gemeinsam.

Wir verloren jegliche Hemmungen mein Freund rammte sein Schwengel immer wieder fest und tief in mich herein. Nach wenigen Stössen wechselten sich die beiden Typen mit den Fickbewegungen ab. Es war absolut unglaublich, als mein Freund mit seiner Zunge meine Nippel umkreiste und dabei laut stöhnte gab es für mich kein halten mehr. Meine beiden Löcher fingen an zu zucken, mit gekonnten Bewegungen brachte ich beide Kerle dazu Ihre Sahne abzufeuern, und unsere Leiber zuckten gemeinsam um die Wette...

Morgen kommt Ben zu uns Abendessen, wer weiss was da noch alles passiert...



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Gracie hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Gracie, inkl. aller Geschichten
Email: sp-box@cardinal.ch
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 


Alle Geschichten in "Dreier"   |   alle Geschichten von "Gracie"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)