Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

meine Studenten (fm:Dreier, 2262 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Nov 25 2008 Gesehen / Gelesen: 23655 / 19005 [80%] Bewertung Geschichte: 7.52 (65 Stimmen)
In einem Wellnesscanter habe ich 2 süsse Studenten kennengelernt

[ Werbung: ]
nightclub
Nightclub EU! Die heisseste Deutsche Porno Filme!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Susanne Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Ich heisse Susanne, bin Ende 30 und nach meiner Scheidung vor ein paar Jahren bin ich glücklicher Single und einem Flirt und mehr bei einem interessanten Mann nicht abgeneigt. Ich bin ein optimistischer Mensch, lege viel Wert auf ein gepflegtes Äusseres, bin sportlich und, so sagen es jedenfalls die meisten Männer, immer noch recht hübsch und sehe bedeutend jünger aus.

Ich habe, da ich ein abwechslungsreiches Liebesleben führe, einiges erlebt und von einem Abenteuer möchte ich euch nun berichten. Bei Gefallen kann ich ja später mehr schreiben. Die Geschichte passierte vor rund einem Jahr, da ich mich aber logischerweise nicht mehr an jedes Detail erinnern kann, ersetze ich dies durch meine Phantasie. Da dies meine erste Geschichte ist, ersuche ich um Nachsicht, falls der Schreibstil nicht perfekt ist.

Es war an einem kalten Wintertag Ende vergangenen Jahres und ich beschloss, dass ich mal wieder etwas für meine Gesundheit tuen kann und machte mich auf den Weg ins benachbarte Bayern in ein sogenanntes Wellnesscenter mit Sauna, Solarium und Schwimmbad.

Dort angekommen, ging ich zur Umkleidekabineund zog meinen pinkfarbenen Bikini an. Ich ging dann Richtung Schwimmbad, legte mich auf mein Handtuch und begutachtete die Lage. Es war an einem Nachmittag unter der Woche, daher wenig los und das Publikum bestand in erster Linie aus Pensionisten. Naja, mir war schnell klar, einen passenden Mann für einen Flirt werde ich hier wohl kaum finden.

Ich ging dann ein paar Runden schwimmen und legte mich danach wieder auf mein Handtuch. Die Bewegung tat mir gut, ich fühlte mich richtig wohl und beschloss in die Sauna zu gehen.

Ich ging also hinein, breitete mein Handtuch aus, zog meinen Bikini aus und setzte mich hin.

Neben mir auf der einen Seite saßen 2 ältere Männer, links von mir ums Eck 2 jüngere Männer.

Einer der beiden älteren Herren sprach mich an, ob ich denn hier neu bin usw. Ich antwortete höflich, jedoch hatte ich kein Interesse an einem weiteren Gespräch, was die beiden älteren Männer nach ein paar Fragen anscheinend begriffen, da sie nach wenigen Minuten die Sauna verliessen.

Nun sprach mich einer der beiden jüngeren Burschen an und meinte lächelnd " ist wohl nicht so dein Fall gewesen" Ich lächelte zurück und meinte " richtig beobachtet"

Wir kamen somit ins Gespräch, erfuhr, dass die beiden Jürgen und Klaus heissen und Anfang und Mitte 20 waren, Beide waren recht attraktiv, Jürgen hatte brünettes, kurzes Haar und Klaus etwas längere, dunkelblonde Haare und, was mir sofort auffiel, beide eine sehr sportliche Figur.

Wir redeten anfangs allgemein, sie erzählten mir, dass sie studieren und heute mal die Seele baumeln lassen wollen. Ich meinte dann " seid ihr Sportstudenten" , worauf beide lächelten und mich fragten, wie ich darauf komme. Ich sagte darufhin, bei eurer Figur wäre das naheliegend. Sie bejahten meine Frage und machten mir auch Komplimente über meine Figur. Ich erzählte ihnen, dass ich auch gerne Sport treibe, im Sommer gerne Wasserschi fahre, im Winter gerne schifahre und ansonsten mit meinem Mountainbike die Gegend unsicher mache.

Es entwickelte sich relativ schnell eine knisternde Stimmung und ich muss sagen, die beiden gefielen mir wirklich. Beide waren charmant, sahen gut aus und hatten Niveau, allerdings vielleicht ein bisserl schüchtern.

Ich öffnete leicht meine Beine, wobei ich so tat als nichts wäre und locker mit den beiden redete. Ich merkte, wie ihre Blicke immer wieder an meiner intimsten Stelle hängenblieben, worauf ich ein Bein etwas anwinkelte, sodass sie nicht nur meine Schamhaare, sondern auch meinen rasierten Spalt sehen konnten. Ich bin, falls nicht bemerkt, meist teilrasiert. Ich tat, als merkte ich nichts und redete mit beiden normal weiter.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 217 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Susanne hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Susanne, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 


Alle Geschichten in "Dreier"   |   alle Geschichten von "Susanne"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)