Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

7 Monate im Ausland und meine Frau wartet schon auf mich (fm:Romantisch, 10533 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Oct 30 2010 Gesehen / Gelesen: 19885 / 16689 [84%] Bewertung Geschichte: 7.82 (67 Stimmen)
Ich war 7 Monate im Ausland und meine Frau wartete mit einigen Überraschungen auf mich

[ Werbung: ]
mydirtyhobby
My Dirty Hobby: das soziale Netzwerk für Erwachsene


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Luka Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Nach langer warten hier im Ausland bin ich bereit für die Ablöse. Die Ablöse auf die so lange gewartet habe. Die Busse die uns nach Hause bringen sollten sind endlich hier. Der erste Schritt in das Fahrzeug ist der erste Schritt Richtung Heimat. Ich weis dass dort meine Frau und auch meine Kinder warteten. Nach ewig dauernden sechs Stunden ist es endlich so weit, ich bin fast zu Hause. Dort wartet schon meine Frau mit dem Auto. Meine Jungs sind nicht mit dabei da sie auf einem Fußballcamp sind. Nach einem kleinen Begrüßungskuss steige ich mit ihr in das Fahrzeug. Dort dreht sie sich zu mir beugte sich leicht nach vorne und Küsst mich zärtlich auf den Mund. Sie flüstert dabei etwas dass ich leider nicht verstanden habe. Ich fragte sie was sie mir eben geflüstert hat und bekam keine befriedigende Antwort. Nach nochmaligem Nachfragen hauchte sie mit leicht erotischer Stimme in das Ohr dass ich mich nur überraschen lassen soll. So kannte ich Sabine nicht und ich war sehr verwundert über ihre Erotik in der Stimme. Wir fuhren Richtung Westen wobei ich die Fahrt sehr genoss. Ich schaute mir die Umgebung genauer an und staunte nicht schlecht über die ganzen Veränderungen die in diesen 7Wochen in denen ich nicht zu Hause war vor sich gegangen sind und wie viel sich eigentlich geändert hat. Plötzlich im bereich einer langen Geraden setze meine Frau den Blinker nach links und bog ab. Natürlich Überrascht fragte ich nach dem Grund. Sabine nahm ihren Finger und führte in Richtung Mund und Symbolisierte mir das ich leise sein soll. Nach ca. 200m blieb sie in einem Waldstück stehen. Ich wusste noch immer nicht was der Grund führ die Fahrtunterbrechung war, aber ich sollte es bald erfahren. Nachdem Sabine sich den Sicherheitsgurten abgeschallt hatte drehte sie sich zu mir schaute mir in das Gesicht so wie sie es schon lange nicht mehr getan hat. Ihre linke Hand legte sie plötzlich auf meine Oberschenkel. Mit ihrer rechten Hand griff sie mir zwischen meine Beine. Ich war natürlich sofort sehr erregt. Ich wollte sie fragen was das soll und bekam nur Symbolisch gezeigt das ich ruhig sein soll. Langsam öffnete sie meine Hosentür und den Knopf der Hose und streifte alles leicht nach unten. Sie beugte sich zu mir Richtung Mund als wenn sie mich Küssen wollte. Auch ich spitze meine Lippen schloss meine Augen und wartete auf den bevorstehenden Kuss. Aber ich spürte auf einmal ihre Zunge über meine Wangen gleiten. Sie beugte sich dann noch weiter nach vorne. Mit ihrer rechten Hand holte sie meinen erregten Schwanz aus der Hose. Sie massierte ihn mit einer leichten auf und ab Bewegung. Ihren Kopf beugte sich noch weiter nach vorne so dass ich auf meinem Penis schon ihren heißen Atem spürte. Langsam öffnete sie ihren Mund und ehe ich mich versehen konnte hatte sie ihn in ihrem Mund. Nach sieben Woche Entbehrung war das natürlich eine Wohltat für mich. Nur so wie sie es diesmal machte war ich völlig aus dem Häuschen. Mit der Hand wichste sie meinen Penis mit leichten auf und ab Bewegungen. Ich spürte wie das der Höhepunkt gleich kommen würde. Ich flüsterte ihr zu: "Ich spritz gleich ab". Das war für Sabine das Zeichen in das Finale zu gehen. Sie zog ihre Hand zurück saugte mit ihren Mund an meinem Penis so das ich die ganze Ladung in ihrem Mund entladen konnte. Eine Schluckbewegung und sie hatte mein ganzes Sperma und es war nicht gerade wenig geschluckt. Nachdem sie meinen Penis sauber gemacht hatte versorgte sie ihn in der Hose und schloss diese. Dann setzte sich wieder aufrecht hin schaute mir verliebt in die Augen und sprach mit leicht rauer Stimme zu mir. "Das war nur damit du in unserm Bett nicht zu früh kommst denn heute will ich noch mit dir Bumsen das mir und auch dir hören und sehen vergeht." Sie legte sich den Sicherheitsgurten wieder an, startete das Auto und fuhr Richtung Heimat. Für mich war das nachhausefahren wie ein Traum da ich noch nicht richtig realisiert hatte was eigentlich gesehen war. Auch in meiner Hose regte sich wieder etwas, denn ich musste die ganze Zeit daran denken was eben geschehen war. Meine Frau sprach während der gesamten Fahrt kein einziges Wort bis auf eine kurzes Lachen und der der Kommentar das sie sich vorkomme als ob sie aus einem Fischlokal komme. Denn sie rieche plötzlich so nach Fisch aus ihrem Mund. Ich musste leise vor mich hin lachen und schon wieder ging mir alles durch den Kopf was da in diesem Waldstück in unserem Auto geschah. Zu Hause angekommen gingen wir nach oben. Dort räumte ich meine Taschen leer, inspizierte die Wohnung und auch den Garten. Sabine kam inzwischen von unter rauf, kam zu mir ergriff mich um den Hals und Küsste mich leidenschaftlich auf den Mund. Der Kuss dauerte ewig als ob sie nicht genug bekommen konnte. Plötzlich spürte ich ihre Zunge in meinem Mund. Es war ein leidenschaftlicher Kuss so wie wir uns schon lange nicht mehr Geküsst hatten. In meiner Hose spannte es wieder und ich war wild entschlossen mit meiner Frau jetzt und sofort zu schlafen. Ich wollte sie Bumsen, mit ihr Ficken so wie wir es schon lange nicht mehr getan haben. Ich griff ihr also unter ihre weiße Bluse, ertastete ihre Brust knetete sie leicht, lies meine Hand wieder heraus gleiten

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 811 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Luka hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Luka, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Luka:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Romantisch"   |   alle Geschichten von "Luka"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)