Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Alex und Svenja (fm:Verführung, 2371 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jan 04 2011 Gesehen / Gelesen: 22788 / 16927 [74%] Bewertung Geschichte: 8.19 (67 Stimmen)
Wie mich meine Schulfreundin verführte

[ Werbung: ]
sadorado
BDSM bei Sadorado, die knallharte Flatrate!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Mtrix Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Alex und Svenja

Zu Anfang stelle ich mich kurz vor und werde die Person beschreiben die mich verführt hat! Svenja ,meine Schulfreundin, süße 18 Jahre alt geworden, ist ziemlich frech aber kann auch unheimlich lieb und verführerisch sein in ihrer Art und Weise! Ich dagegen (Alex) bin extrem schüchtern und zurückhaltend, zur Zeit mache ich eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann, zu meinen Hobbys gehören Fitness und Rad fahren, bin dadurch auch gut gebaut für meine 19 Jahre wie sie es auch später festgestellt hat !

Es waren Sommerferien, es hat den ganzen Tag geregnet ,mir war langweilig und zum Fitness hatte ich heute auch keine Lust, deshalb blieb ich im Bett liegen und schaute was es im Fernsehen so gab.. Nachdem ich ein Pogramm gefunden hatte und leider feststellen musste das die Sendung im nachhinein langweilig wurde, vielen mir nach und nach die Augen zu, ich deckte mich richtig zu und schlief ein! Spät am Nachmittag bekam ich eine SMS von Svenja und ich bin Aufgewacht, ich öffnete die Nachricht und las ihre SMS, darin stand: hey Alex, noch Lust heut was zu machen? Ich habe ihr nur zurück geschrieben, was ihr den so vorschwebt ! ? Dann wenig später hat sie mir geantwortet und sie fragte mich ob wir nicht DVD schauen wollen? Ich schrieb zurück und meinte ok zu ihr! Ich sprang nur ebend unter die Dusche damit ich wach wurde. Kaum aus der Dusche wieder raus, klingelte es an der Haustür, meine Mutter machte die Tür auf und ließ Svenja herein. Ihr war kalt und das hat meine Mutter sofort bemerkt, wärend sie ihre Schuhe auszog, holte meine Mutter ihr einen dicken Pullover den sie dann anzog,. Die beiden Frauen tranken derweil eine Tasse Tee und Quatschten vor sich hin! Inzwischen kam ich aus dem Bad und gesellte mich hinzu, umarmte meine Svenja kurz und gab ihr einen Kuss auf die Wange, dabei hab ich ein Kribbeln gespürt und sah sie ganz kurz an und schaute danach verlegen woanders hin! Da meine Mutter noch weg musste zu einen Kartenabend ihrer Damenrunde, hatten Svenja und ich Sturmfrei! Svenja würde eh bei uns übernachten damit sie nicht alleine durch die Nacht nachhause bräuchte. Ich hatte nur kurz das Gästebett fertig gemacht und ging dann wieder ins Wohnzimmer.

Es dauerte auch nicht mehr so lange bis sich meine Mutter fertig gemacht hat. Gegen 19 Uhr sagte meine Mutter nur das sie jetzt los fahren würde und uns noch einen schönen Abend wünscht. Nun waren wir alleine und schauten uns eine DVD an. Mit Chips und Cola bewaffnet schauten wir gemeinsam auf den Fernseher. Ihr wurde im laufe des Abends kalt und sie bat mich kurz auf Pause zu drücken, damit sie ihre Tasche nehmen konnte und sich im Bad ihr Schlafanzug und den Pullover von meiner Mutter wieder anziehen konnte! Als sie wieder rein kam, gab ich ihr noch eine Wolldecke damit sie sich zudecken konnte, sie bedankte sich noch bei mir mit einer Umarmung was nicht ganz unbemerkt an mir vorüber ging! Auch sie hat es bemerkt das sich in meiner Hose etwas tut. Mir war das total peinlich und setzte mich in die andere ecke vom Sofa und bedeckte meinen Stritt mit einem Kissen! Etwa 10 Minuten sagten wir keinen Ton oder schauten uns an. Auf einmal fragte sie mich ob sie ihre Beine auf meine legen dürfte, weil sie sich entspannen wollte auf dem Sofa, ganz verlegen sagte ich zu ihr das es kein Problem sei und sie es machen könnte! Sie hatte ihre schönen Beine dann ganz schnell auf meine gelegt und die Decke drüber gedeckt. Mir würde nach kurzer Zeit ziemlich schnell warm und nur durch ihre Berührung ihrer Beine würde ich noch geiler. Auf einmal sagte sie mir das ihre rechte Schulter weh tut vom anlehnen und sie fragte mich ob sie sich an mich lehnen dürfe ?! Jetzt sagte ich einfach zu ihr das sie nicht fragen sollte, sondern das sie es einfach machen kann wenn sie möchte! Schon stand sie kurz auf und setzte sich angekuschelt neben mich ran. In dem Augenblick drückte mein Schwanz in der engen Hose und wollte nur noch raus springen und hallo sagen! Sie hat sich aber auch genau mit ihrem süßen kleinen Po an meinen Dolch gelehnt. Erst saß sie nur so da, aber wenig später machte sie kleine kreisende Bewegungen und sie gab ein leises stöhnen von sich. Ich musste mich ziemlich beherrschen, immerhin ist sie meine Schulfreundin und will mich grad verführen. Sie drehte sich kurz um, so das sie mir ins Gesicht schaute und meinte ob mir das gefallen würde! Was sollte ich sagen, etwa lügen, sie hatte es eh schon mitbekommen! Dann meinte ich nur das ich mit ihr in mein Zimmer gehen möchte, obwohl ich schüchtern bin! Wir standen gemeinsam auf macht im Wohnzimmer alles aus und umarmten uns wieder, aber diesmal eng umschlossen und unsere Lippen kamen uns näher und wir küssten uns leidenschaftlich, dann suchten unsere Zungen die gemeinsame Berührung, unsere Atmung wurde schneller, dann hörte sie kurz auf mich zu küssen und flüsterte mir ins

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 130 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Mtrix hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Mtrix, inkl. aller Geschichten
Email: a.x@freenet.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Mtrix:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Verführung"   |   alle Geschichten von "Mtrix"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)