Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

This is my Boy! ( Teil 1) (fm:Verführung, 563 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Apr 30 2013 Gesehen / Gelesen: 10492 / 13 [0%] Bewertung Geschichte: 6.33 (21 Stimmen)
Auf einer Party kommt es plötzlich zu einer skurillen Situation zwischen zwei Shemales

[ Werbung: ]
lesbentest
Lesbentest! Nur hier Lesbensex PUR! Hier klicken!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© SvenjaTv Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Kapitel 1 Steffie & Kevin

Es ist ein lauer Abend im Sommer, perfekt für eine Strandparty mit live Musik und Drinks. Wie auch viele Andere beschließen Kevin und seine Freundin Steffie hier in die Nacht zu feiern.

Die Besonderheit des harmonisch und attraktiv wirkenden Pärchens ist, dass Steffie ein außergewöhnlich heißes Shemale ist.

Für Anlässe wie heute trägt Steffie wie eigentlich immer Ihr Lieblingsoutfit. Eine Perücke, schwarz wie die Nacht, im französischen Stil. Wenn man Klischees mag würde man sie einem Zimmermädchen zuordnen. Sie versteht es sich zu schminken. Pinker Lippenstift und den dazu fein aufgetragenen Rouch mit dicken Mascara veredelt würden viele als etwas aufdringlich, vielleicht sogar nuttig bezeichnen. Doch ein seidenes weisses Top, welches bauchfrei Ihre weibliche Taille wirken lässt und ihren kleinen roten BH in Ansätzen erkennbar macht dazu ein haut enger schwarzer und kurzer Latex Rock, gepaart mit weissen high Heels lassen keine Wünsche offen. Steffie wirkt mit 175 cm und 60 kg zierlich und doch anmutend.

Kevin groß und kräftig bietet das perfekte Gegenstück zu ihr. Wo das junge Pärchen auftaucht sind Ihnen die Blicke gewiss.

Kapitel 2 Sarah´s Hüftschwung

Nur eine Stunde später ist die Party in vollem Gange. Ein Dj und viel Alkohol bringen die Stimmung zum kochen. Mittlerweile sind schon viele junge Menschen auf der Tanzfläche und tanzen was das Zeug hält.

Unten Ihnen auch Kevin, der es liebt zu tanzen und auch ein bischen zu flirten, sollte sich etwas ergeben. Steffie hingegen steht lieber an der Bar wo sie Ihren Freund gut im Blick hat und gemütlich ein Drink zu sich nehmen kann, gleichzeitig jedoch auch nicht abgeneigt ist einen kleinen Flirt auszulassen.

Es dauert nicht lange bis Kevin jemanden bemerkt, der sich immer näher an Ihn heran tanzen zu scheint. Nie wäre er auf den Gedanken gekommen, dass es sich um ein Shemale handelt.

Ein Hüftschwung, den man höchstens von Shakira kennt. Nur den Po im Blick, der in einer engen glänzenden dunkelblauen Radlerhose alles um Ihn herum ausblenden lässt, freundet sich Kevin's Blick schnell mit der Situation an.

"Ich bin Sarah" erklingt aufeinmal eine dunkel und tortzdem sanfte Stimme. Kevin mit leichtem schrecken im Gesicht. "Hast du etwa nicht gesehen, dass ich schon die ganze Zeit zur dir her geschaut hab? Eine sehr peinliche Situation für Kevin, der nur den Po des Mysteriösen Shemales im Blick hatte. "Sorry, ich bin Kevin, schön dich kennen zu lernen".Sarah dreht sich wieder um und tanzt weiter auf den offensichtlich auserwählten Kevin zu.

Sarah ist 165cm groß und hat 57kg. Im Vergleich zu Steffi wirkt Sarah etwas fester. Dennoch hat Sarah das gewisse Etwas. Sie trägt eine blonde lange Perücke, dezenten roten Lippenstift, was Sie sehr natürlich wirken lässt. Das Shemale trägt nur einen weißen BH, der aber ebenfalls dezent durch eine schwarze bauchfreie Lederjacke in Szene gesetzt wird. Verrückt und frech wird Ihr Outfit mit bis zu den Knien gehenden schwarzen Leder Boots abgerundet.

Der angetanzte Junge wirkt sichtlich beeindruckt und lässt sich sofort auf das Tanzen mit dem femininen Shemale ein. In diesem Moment bekommt Steffie, nach langem Warten, ihren Drink und bemerkt schließlich die skurille Situation. Zunächst macht Sie sich nichts daraus, doch dann passiert es. Der Tanz wird intensiver und Ihr sichtlich amüsierter Freund kann nicht aus der Blondine leicht über dessen nach vorne gebeugten Po zu streicheln. "Jetzt reicht es!" Denkt sich die hübsche Steffie.

Wie glaubt Ihr geht es weiter?



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
SvenjaTv hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für SvenjaTv, inkl. aller Geschichten
Email: Svenjadwt@gmx.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für SvenjaTv:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Verführung"   |   alle Geschichten von "SvenjaTv"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)