Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

eine nasse zärtliche Massage (fm:1 auf 1, 1255 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Apr 15 2015 Gesehen / Gelesen: 19412 / 11463 [59%] Bewertung Geschichte: 8.36 (25 Stimmen)
erotische Massage mit einem sehr saftigem Kick

[ Werbung: ]
amateurerotik
Amateur Erotik! Richtige Amateure, nur vom feinsten!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© naschkaterl Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Diese Geschichte hat sich tatsächlich vergangenes Wochenende in Wien zugetragen.

Zu mir, bin ein gebundener Ehekater, der ab und zu gerne nascht und genießt.

Mir geht´s vorrangig nicht um Sex sondern um den Duft der Frau und den Geschmack der Lust. Weiteres stehe ich auch auf reifere Semester, dies war jedoch an diesem Wochenende ein fataler Fehler.

Ich suchte wie des öfteren in Inseraten über Locanto das Wiener Erotik Milieu nach erotischen Massagen ab. Fündig wurde ich bei einer reifen Sex Oma und das machte mich sofort hellhörig. Nach kurzem Telefonat war Adresse und Termin getauscht.

Ich setzte mich ins Auto und fuhr zu einer Einkaufstour (offizielle Version) nach Wien. Dort angekommen fand ich die Wohnung der Sex Oma rasch und war von Anfang an enttäuscht. Ich hoffte zwar das ich kommen würde, aber Gott sei dank habe ich in diesem Loch nur für 30 min einen sehr geringen Betrag gelöhnt - im voraus, sonst wäre nichts draus geworden.

Wieder beim Auto habe ich gottseidank mein Parkapp gestellt einen kurzen Small Talk mit einem netten Polizisten (kontrollierte gerade meine Parkberechtigung) über Kurzparkzonen und dergleichen.

Danach setzte ich mich ins Auto und googelte via Handy nach einer geilen Sex Massage, da ich sauer und unbefriedigt war.

Ich wurde nach kurzem Suchen nicht weit weg von meiner Parkstelle fündig und fand ein Inserat mit dem Wortlaut - erotische Massage und bei Gefallen NS Dusche. Da ich noch nie eine richtige NS Dusche empfangen habe dachte ich mir, das es sich lohnt diese Lady aufzusuchen, vor allem da sie sehr erotisch am Handy klang und ihre Massage nach mehr schrie.

10 min später war ich in ihrem kleinen jedoch sehr sauberen und auch tollem Studio. Sie empfing mich freundlich und nett mit einem Lächeln und bot mir an einzutreten.

Ich war etwas unsicher bei der Massagewahl und sie sage mir, das es für sie sehr normal sei Sekt zu spenden, und sie bis dato keinen Mann hätte mit negativer Erfahrung wegschicken müssen.

Sie ist auch gelernte Masseurin und sie lässt sich auch regelmäßig untersuchen wegen dem Sekt Thema. Sie sagte mir, das sie den Sekt auch nur dann Spende, wenn sie der Meinung ist das es für sie selber in Ordnung ist und sie sich dabei wohl fühle. Sie hätte nur ein kleines Problem, und das wäre das sie momentan aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit keine große Menge Pippi für mich habe. Ich willigte mal für eine halbe Stunde Massage mit Sektdusche ein und ging duschen, sie ebenfalls im Nebenraum in ihrem Bereich.

Zu ihrer Person, sie war ein wenig jünger als ich (50), war mal 168cm groß, dunkelhaarig, schöne große Augen und eine leider in ihren Arbeitsmantel gekleideten sexy Figur mit tollem Busen und auch Po.

Nach den ersten Massage Handgriffen an mir fragte ich ob ich die Massage nicht auf eine Stunde verlängern durfte und sie willigte ein, da ich ja an diesem Tag ihr letzter Kunde war.

Die Massage war herrlich für meinen Rücken und auch den beanspruchten Stellen, sie war eigentlich so wie ich es von einer klassischen mittelharten Massage gewöhnt war. Nach dem ich mich auf den Rücken gedreht habe sagte ich ihr, das mein kleiner Freund nicht immer mag und sie sagte mir sehr beruhigend, das sie hier einige wunderbare Handgriffe habe um dies zu ändern.

Ich fühlte heißes Öl in meinem Genitalbereich und ihre so wunderbaren Hände an meinem Glied und Hoden. Nebenbei war sie nun nackig und ich sah ihren total geilen sexy Body, eine Frau zum verlieben. Dies teilte ich ihr auch mit. Sie erwiderte es mit einem Lächeln und erwähnte noch, das ich sie gerne bis auf ihre Muschi mit den Fingern berühren darf. Ich ölte meine Finger ein und streichelte sanft ihren tollen Körper. Ich fühlte weiteres eine Erregung in meinem Glied und er stand wie von

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 82 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
naschkaterl hat 2 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für naschkaterl, inkl. aller Geschichten
Email: nasch-kater@gmx.at
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für naschkaterl:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "1 auf 1"   |   alle Geschichten von "naschkaterl"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)