Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Die Begegnung (fm:Dominanter Mann, 1435 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Mar 09 2017 Gesehen / Gelesen: 13392 / 9050 [68%] Bewertung Geschichte: 9.12 (122 Stimmen)
Ich stehe im Raum und sehe Gedankenversunken aus dem Fenster. In meinen Gedanken bin ich weit weg und mein Brustkorb hebt und senkt sich gleichmäßig wie mein Atem es vorgibt. Ich erschrecke fast zu Tode als ich spüre wie mich am Hals ein

[ Werbung: ]
transendating
Transendating! Hier findest du Transsexuelle!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Devotina Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Ich stehe im Raum und sehe Gedankenversunken aus dem Fenster. In meinen Gedanken bin ich weit weg und mein Brustkorb hebt und senkt sich gleichmäßig wie mein Atem es vorgibt. Ich erschrecke fast zu Tode als ich spüre wie mich am Hals ein Finger berührt möchte aufschreien und mich umdrehen aber eine harte trotzdem fast zärtliche Stimme sagt; "Nein schau nach vorne und rühr Dich nicht:"

Leicht zitternd gehorche ich, ich spüre wie die Hand zart über meinen Hals wandert ihn dabei zart streichelt und doch wieder fester und mich bestimmend meinen Kopf zum Fenster drückt. Ich atme heftiger und spüre eine seltsame Mischung aus Angst und Erregung.

"Ist es das was Du möchtest" frägt mich die Stimme wieder voller Härte und doch auch voller Zartheit. Ich frage mich wer dieser Mann ist der mich einfach berührt ohne zu fragen der mich so zärtlich aber doch bestimmend streichet.

Ich habe keine Ahnung aber mein Mund öffnet sich wie von selbst und ich flüstere ein leises "ja das will ich" heraus. Ich spüre wie die Finger über mein Kostümkragen auf meine Bluse wandern an der Taille knapp am Busen vorbei zu meinem Bauch dort verharren kurz und weiter über meine Hüfte hin zu meinen Oberschenkeln. Mein ganzer Körper spannt sich an aber die Finger sind nicht aufdringlich eher zart trotzdem bestimmend. Ich spüre wie sie wieder nach oben wandern doch diesmal nicht auf meinen kurzen schwarzen Rock, sondern unter ihm auf meiner nackten Haut.

Ich atme heftiger, spüre wie sich mein Busen meldet meine Warzen reagieren ob der Berührung meiner Innenschenkel die unendlich langsam von statten geht.

Jetzt wandern die Finger zielstrebig auf meinen Slip genau auf meine Spalte zu. Ohhmmmm ohh Gott denke ich und habe meine Augen geschlossen, spüre nur noch diese Finger. Die Finger liegen jetzt direkt auf meiner Strumpfhose und Slip direkt wo meine Spalte ist und ich spüre, dass sich die Nässe in mir ansammelt. Beschämt hoffe ich, dass er es nicht spürt durch den Stoff da reißt mich seine Stimme zurück in die Realität. Sein Mund ist direkt an meinem Ohr und er haucht zart aber trotzdem bestimmend "Soll ich weitermachen"

Unfähig mich auch nur zu bewegen nicke ich nur leicht spüre ich plötzlich angenehme Wärme an meinen Hals. Ich zucke kurz zusammen als ich den Hauch eines Kusses spüre Lippen die mich berühren voller Sinnlichkeit. Gleichzeitig spüre ich wie der Finger stärker in meinen Schritt fährt und ihn massiert und dadurch meine Feuchtigkeit nur erhöht. Der Finger reibt so heftig, dass mir ein wolllustiges Stöhnen entfährt. "Das gefällt Dir wohl Du kleines Lustbündel" höre ich die tiefe strenge und doch zarte Stimme sagen. Unfähig mich zu artikulieren entweicht mir wiederum nur ein Seufzen und ein schwaches JAhhhh. Oh Gott was tu ich hier nur was passiert hier kommt es mir sofort in den Kopf was nimmt sich dieser Fremde raus.

Genau in diesen Moment bedecken unendlich viele kleine kurze Küsse meinen Nacken und ich spüre wie sich immer mehr Nektar in meiner inzwischen sehr heftig geriebenen Möse ansammelt. Der Finger ist mal fordernder mal zart in Wechselspiel und ob dies nicht genug Erregung wäre, spüre ich die andere Hand plötzlich an meiner Bluse und meine Brust umschließend und diese zu kneten. Was natürlich, da ich keine BH trage verheerende Wirkung hat denn sofort versteifen sich meine eh schon festen Warzen noch mehr. Die Hand greift jetzt direkt unter die Bluse auf den nackten Busen und knetet ihn fester.

"Oh du kleine geile Fotze" höre ich die Stimme mit leichten Unterton sagen "schon so geil" .

Noch bevor ich was sagen kann einen Ruck und ich muss mich, um nicht zu fallen, mit beiden Händen an der Fensterbank abstützen. Ich spüre wie mein Rock nach oben geschoben wird, wie mich feste Hände an den Hüften dirigieren. Was er sich wohl jetzt denkt, wenn ich Ihnen meinen recht festen Po so im Slip und schwarzer Strumpfhose präsentiere. Noch bevor ich allerdings zu Ende denken kann werden mir die Beine auseinander gedrückt und ich spüre wieder die Hand, die direkt an meinen Schritt fasst und natürlich die Feuchtigkeit spürt die ich mittlerweile habe. Ratsch macht es plötzlich und das muss wohl die Strumpfhose gewesen sein.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 74 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Devotina hat 3 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Devotina, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Devotina:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Dominanter Mann"   |   alle Geschichten von "Devotina"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)