Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Intensive Orgasmen durch ein Großen Schwarzen Schwanz! (fm:Schwarz und Weiss, 5475 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jul 16 2019 Gesehen / Gelesen: 22663 / 16461 [73%] Bewertung Geschichte: 8.42 (65 Stimmen)
Hier erzähle ich meine sexuellen Erfahrungen mit meinem schwarzen Typen Solo. Neu bearbeitet! Ich bin  dauerhaft geil und hatte totale Lust mal wieder von einem großen Schwarzen Schwanz durch gefickt zu werden. Mein Deutscher weiß

[ Werbung: ]
nightclub
Nightclub EU! Die heisseste Deutsche Porno Filme!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Wiebke21 Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Hier erzähle ich meine sexuellen Erfahrungen mit meinem schwarzen Typen Solo. Ich bin  dauerhaft geil und hatte totale Lust mal wieder von einem großen Schwarzen Schwanz durch gefickt zu werden. Mein Deutscher weißer Freund sollte das besser nicht erfahren, dass ich immer noch diese Lust verspürtem mal wieder Sex mit Solo dem Schwarzen zu haben.

Sex hatten wir Beide, mein deutscher Freund und ich, eh kaum, der war und ist nie gut gewesen. Er hatte null Ausdauer, ist nach 3min gekommen und eingeschlafen. Oder er saß wie immer nur vor seinem dummen Rechner und zockte ständig und beachtete mich kaum. Das ging über Stunden so. Und ich musste mich mit meinem versteckten Gummidildo selbst befriedigen.

Meine ersten sexuellen Erfahrungen mit schwarzen Typen hatte Ich damals mit ihm gesammelt. Wir hatten uns Jahre nicht mehr gesehen. Der Kontakt ist durch meinen jetzigen Freund total abgebrochen. Ich habe ihn nur über seinen Kumpel durch Zufall wieder gefunden.

Ich schrieb Solo auch gleich an. Wir haben erst nach zwei Tagen nach längerem wieder etwas gechattet. Ich habe Solo dann nach einer Stunden zu verstehen gegeben, worauf ich gerne Lust hätte. Wir machten erst mal ein Date im Club aus. Der Club ist ein Club wo nur Schwarze Typen mit deutschen Frauen feiern. Ich hatte Bock auf Solo, den schwarzen Typen von früher, der es echt verdammt gut kann und sehr gut bestückt ist! Er sagte mir, er hätte eine Überraschung für mich wenn ich echt erscheine.   Ich habe mich extra sexy für ihn angezogen und bin sehr aufgeregt zum Club mit dem Taxi gefahren.  Ich bin ihm sofort aufgefallen, denn ich war stets umlagert von dunkelhäutigen Typen, die gefeiert haben. Ich habe erst mal etwas Alkohol getrunken und tanzte etwas. Es dauerte nicht lange bis mich Solo, der gutaussehende durchtrainierter 1,85 Typ von damals mich antanzte und ansprach ob ich ganz allein hier bin und so.

Ich meinte: "Ja schlimm?   Er sagte: "Nein perfekt."

Er tanzte von hinten an meinen Po und küsste sanft meinen Hals, fing an mich mit seinen riesigen Händen meine Brüste zu kneten. Er massierte mich zwischen meinen Beinen. Ich öffnete sie bereitwillig und ließ ihn seine Finger auf meinen Tanga auf meine Muschi gleiten, mit einem Finger aber noch nicht eindrang. Es dauerte wirklich nur wenige Augenblicke. Ich war spitz auf Solo, denn ich wusste, dass er einen großen Schwanz hat.   Er fragte mich: "Vertraust du mir?"

Ich meinte lächelnd: " Kommt drauf an."   Er nahm mich an der Hand und ging mit mir raus Richtung Taxistand. Er öffnete mir wie ein Gentleman die Autotür. Als wir im Auto saßen war ich sau aufgeregt. Er sah mich mit seinen dunklen Augen an und gab mir zur Begrüßung einen  geilen Zungenkuss und umarmte mich und seine Hände wanderten von meinem Gesicht zu meinen Oberschenkeln.   Nach einer Weile fühlte ich seine Hände wieder zwischen meinen Beinen. Ich spreizte meine Beine etwas um ihm den Zugang zu erleichtern und wieder streichelte er auf meinem Stringtanga meine Muschi. Er rieb mir den Kitzler und meine äußeren Schamlippen und schob meinen Tanga etwas zur Seite. Seinen Finger schob er in meine Muschi und fingerte mich etwas. Ich spürte nach wenigen Augenblicken, wie mein Körper sich veränderte und ich eine deutliche Erregung spürte.

Ich bekam ein leichtes Ziehen im Unterleib, spürte wie meine Käsemuschi nass wurde und bekam ein unbändiges Verlangen nach seinem großen schwarzen Schwanz. Es war einfach unglaublich, auf Anhieb fand er den Punkt von deren Existenz mein noch Freund keine Ahnung hatte. Leise stöhnte ich im Taxi und biss zärtlich mir auf die Lippe.   Ich flüsterte:"Da bist du genau richtig, mach bitte so weiter."   Ich dachte kurz darüber nach was ich in den letzten Jahren ohne ihn verpasst habe.   Als er seinen Finger raus zog klebte an seinem schwarzen Finger mein weißlicher Muschischleim und daran schnüffelte er.

"Du bist immer noch echt Hot Nymphojana, der Duft deiner Muschi entwickelt immer noch bei mir eine starke sexuelle Erregung." Flüsterte er mir ins Ohr und lutschte seinen Finger mit meinem weißlichen Muschischleim ab. Es war ein glaubhaftes Kompliment.

"Danke für das Kompliment." Erwiderte ich.   Ungeschickt gab ich ihm einen Zungenkuss. Er spielte wieder an meinen Schamlippen rum, während

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 460 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Wiebke21 hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Wiebke21, inkl. aller Geschichten
Email: Majathiele26@web.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Wiebke21:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Schwarz und Weiss"   |   alle Geschichten von "Wiebke21"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)