Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Meine Frau Gülcan und der fremde Mann (fm:Cuckold, 2234 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Apr 05 2020 Gesehen / Gelesen: 12890 / 10099 [78%] Bewertung Geschichte: 8.74 (65 Stimmen)
Eine Ehefrau lässt sich von der Lust einfangen und fickt fremd. Der Ehemann genießt diesen Umstand ...

[ Werbung: ]
camdorado
Erotik Chat und Privat Cams!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Canim Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Meine Frau Gülcan und der fremde Ehemann

Vor zwei Jahren verbrachten meine Frau, unsere Tochter und ich den Sommerurlaub in einem 5-Sterne-Hotel in der Türkei. Eines Abends gingen meine Frau Gülcan und ich, nachdem unsere Tochter eingeschlafen war, zur Hotelbar, um noch ein Glas Wein zu trinken. Die Hotelbar lag an einer Terrasse mit Meerblick. Wir setzten uns an einen Tisch und bestellten zwei Gläser Rotwein. Meine Frau sah mal wieder toll aus. Mit 40 Jahren hat sie immer noch eine traumhafte Figur. Sie hat ein hübsches Gesicht, brünette lange Haare, grünbraune Augen, ihre Brüste sind üppig und ihre schlanke, aber weibliche Figur, wird von ihrem wohlgeformten Becken, mit einem knackigen Po betont. Als gebürtige Südländerin, weiß sie auch um ihre Reize. Viele Männer drehen sich oft bewundernd nach ihr um. In ihrem roten Sommerkleid betonte sie heute besonders ihre schöne und attraktive Figur. An einem Nebentisch saß eine türkische Familie. Die schwangere Frau unterhielt sich mit ihrem ca. 12 jährigen Sohn und himmelte zwischendurch ihren Mann ständig an. Und der Mann sah unterdessen auf sein Handy. Gülcan studierte offensichtlich diese Menschen. Wir bestellten erneut zwei Gläser Wein. Gülcan sah sich den Mann vom Nachbartisch genauer an und dachte sich: "Was ist das für ein Mann, der ständig auf sein Handy schaut bzw. telefonieren geht? Ein Geschäftsmann?" Dann stand der Mann auf und ging zu einem anderen Mann im Anzug rüber. Es war der Hotelmanager, mit dem er sich unterhielt. "Gehört ihm das Hotel? Der Typ sieht wirklich nicht besonders hübsch aber interessant aus." Dann beobachtete sie, wie der Mann nach dem Gespräch mit dem Hotelmanager in das Foyer ging und dort telefonierte. Er lächelte beim Reden. Gülcan beschloss zur Toilette zu gehen und dabei zu lauschen, mit wem er sich unterhielt. Beim vorbei gehen, bekam sie einige Gesprächsfetzen mit. Meine Frau spricht und versteht als gebürtige Türkin natürlich jedes Wort. Auf der Toilette schaute sie in den Spiegel. "So ein Arschloch, der hat eine Geliebte und seine schwangere Frau ..." Er hatte zu seiner Geliebten gesagt, dass er sie vermisst und schon 2 Wochen keinen guten Sex mehr hatte. "Was bildet er sich ein? Fühlt sich wohl unwiderstehlich, aber warum? Was hat er nur, dass seine Frau ihn so anhimmelt und seine Geliebte ihn ständig kontaktiert? Ist es Geld oder was anderes?" "Das bekomme ich raus." Sie musterte sich im Spiegel und glättete ihr Kleid. Zurück am Tisch gab sie sich mir gegenüber wie immer. Sie suchte kurze Blickkontakte zu dem Mann, der zwischenzeitlich auch wieder am Tisch seiner Familie saß. Er sah von seinem Handy auf. Meine Frau lächelte ihn an. Er war kurz irritiert und erwiderte kurz das Lächeln und schaute sofort wieder aufs Handy. Später ging er wieder ins Foyer. Gülcan beschloss noch einmal zur Toilette zu gehen. Als sie bei ihm vorbei kam streifte sie ihn, er blickte auf und sie lächelte ihn an und ging weiter. Auf der Toilette wartete sie kurz und überlegte. Dann nahm sie ihr Armband ab und ging wieder ins Foyer. Auf der Höhe des Kerls ließ sie das Armband fallen und drehte geschickt ihren Hintern in seine Richtung und bückte sich langsam. Dabei streckte sie ihren Hintern leicht. Der Kerl telefonierte gerade nicht und schaute sie kurz fasziniert an. Dann richtete sie sich auf und lächelte ihn an und sagte: "gute Nacht". Er erwiderte den Gruss und schaute ihr verdutzt nach. Ich beobachtete die Situation und dachte nur, der Typ hätte sie jetzt gerne nackt an den Hüften festgehalten und seinen Schwanz in sie reingeschoben ... Meine Frau und ich gingen dann in unser Zimmer. Dort erzählte sie mir von ihren Beobachtungen ... der hat bestimmt viel Geld oder dem gehört das Hotel sogar, sagte sie noch, dann spürte ich auf einmal ihre Hand an meinem Schwanz. Sie wichste ihn und sagte: komm, fick mich." Das ließ ich mir nicht zweimal sagen ... Am nächsten Abend gingen meine Frau und ich wieder zur Hotelbar. Meine Frau trug ein weißes Kleid, mit großem Ausschnitt, wo ihre Brüste schön zur Geltung kamen. Die Umrisse des weißen BH's und Tangaslips zeichneten sich unter ihrem Kleid erotisch ab und der Tanga war sehr sehr knapp. Ich sagte zu ihr, dass sie heute wieder umwerfend aussieht. Als wir uns an einem Tisch niedergelassen hatten, fiel uns auf, dass es heute leerer war. Es saßen zwei oder drei Männer an der Bar und zwei Paare an den Nachbartischen. Als wir gerade unseren Wein genießen wollten, klingelte mein Handy. Es war meine kleine Tochter die aufgewacht ist und mich nun anrief. Ich sagte meiner Frau, dass ich zu ihr gehe und gab ihr einen zärtlichen Kuss. Gülcan saß nun alleine am Tisch. Sie bemerkte, dass sie angeschaut wurde und erwiderte den Blick. Es waren zwei Männer von der Bar. Der eine saß links von ihr und lächelte sie über sein Cocktailglas an. Gülcan musterte ihn. Es war ein Deutscher, ca. 30 jähriger attraktiver Mann, der anscheinend alleine seinen

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 126 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Canim hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Canim, inkl. aller Geschichten
Email: Paargj@gmx.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Canim:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "Canim"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)