Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Blinde Liebe 1 (fm:Romantisch, 12524 Wörter) [1/3] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Apr 24 2020 Gesehen / Gelesen: 13975 / 11505 [82%] Bewertung Teil: 9.74 (309 Stimmen)
Ein erfolgreicher Sportler lernt ein blindes Mädchen kennen

[ Werbung: ]
transendating
Transendating! Hier findest du Transsexuelle!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© rudirabe Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Zufrieden sah Joachim Himmel aus dem Fenster des deutschen Hauses hinaus in die Winterlandschaft. Bald würde es hier lebendig werden. Ein Bus kam gerade unten um die Ecke. Hinter der Frontscheibe konnte er bereits das Schild "GER" erkennen. Paul ging nach draußen um seine Frau zu empfangen. Sie hatten sich seit über vier Wochen nicht mehr gesehen. Er hatte großen Anteil, sowohl an Jo´s Erfolg, als auch an dem des ganzen Biathlonteams bei dieser Olympiade auf einer Hochebene in den Rocky Mountains. Sein Servicemann hatte mit den anderen zusammen immer eine Wachsmischung zusammengestellt, die es bei jedem Rennen ermöglichte, den Konkurrenten viele Meter abzunehmen und enorm Kraft zu sparen. Sieben Mal war Jo gestartet und sieben Mal anschließend ins Tal gefahren, ins olympische Zentrum, um auf der Medal-Plaza an der Siegerehrung teilzunehmen. Sechs Mal erklang die deutsche Hymne, fünf Mal stand er ganz oben, einmal etwas unterhalb seines Freundes Leon und einmal rahmten beide einen Konkurrenten aus Norwegen ein, dem sie es aber auch vergönnten, denn er war an diesem Tag einfach besser.

Vor zwei Tagen war das Team abgereist, Paul und er waren dageblieben, da in Kürze die Paralympics begannen, bei denen Jo einen Sehbehinderten, den er vor zwei Jahren kennengelernt hatte, als "Guide" durch die Loipen führen sollte. Schon bei den letzten Weltmeisterschaften war er sehr erfolgreich, Jo bewunderte und mochte ihn, hatte sich zur Verfügung gestellt, nachdem alle anderen "Guides" einfach zu langsam für Boris waren.

Es gab zwar ein paar Probleme, seine Trainer zu überzeugen, doch der Vorsprung in der Gesamtweltcupwertung war so groß, dass er locker zwei Wettkampfwochenenden auslassen konnte, ohne dass ihn ein anderer einholen würde. Besonders als er das Wort Rücktritt in den Mund nahm, war es sofort ruhig, denn die Trainer wurden finanziell an den Erfolgen der Sportler gemessen und man wollte es sich mit ihm nicht verscherzen, denn er war das Paradepferd. Jo hatte Paul gebeten hier zu bleiben und mit seiner Erfahrung dem Team zu helfen. Dessen einzige Bedingung war, dass seine Frau kommen dürfte. Die beiden hatten erst im Sommer geheiratet und waren noch nie so lange getrennt gewesen. Der Verband hatte zugestimmt.

Jo hatte die beiden Tage ausgenutzt und wollte es auch in den Nächten tun. Nachdem das Trainerteam eine wissenschaftliche Studie erhalten hatte, dass Sex vor den Wettkämpfen für Männer leistungsstörend wirkte, wachten die Trainer mit strengen Augen darüber, dass ihre Schützlinge abstinent lebten. Er hatte gegen Ende der Spiele mit einer Hostess geflirtet, die ihn vor Ort begleitete. Zufällig trafen sie sich nach Abreise des Teams und Jo war überrascht, als sie ihn direkt darauf ansprach, dass sie gerne einmal einen Olympiasieger küssen würde. Es war eine Studentin aus Kalifornien mit langen blonden Haaren und einer superschlanken Figur, küsste hervorragend und wusste genau, wie sie ihr Becken einsetzen musste, um den vor ihr stehenden Sportler so zu reizen, dass man umgehend merkte, was er für Gefühle bekam.

Jo ging nach einer halben Stunde bereits mit ihr auf sein Zimmer. Schnell waren sie nackt und er bewunderte den schlanken Körper mit einem ausgeprägten, dicken, glatt rasierten Schamhügel. Als sie im Bett lag, hoben sich die Beckenknochen richtig ab. Er war total ausgehungert nach Sex und Ruth eine absolute Granate. Herrlich eng, der Anblick ihrer rasierten schmalen Pussy reichte beinahe alleine schon, um Jo zum Orgasmus zu bringen. Sie hatte ihn mit ihren ewig langen Beinen umschlungen, selber mit seinem Ding an ihrer Grotte gespielt und es dann gierig verschlungen. Es war ihm höchst peinlich, dass er bereits nach wenige Stößen, eine seit Wochen aufgestaute Ladung an Sperma in das Kondom ergoss, welches sie ihm übergezogen hatte. Ruth hatte nur gelacht und war die ganze Nacht geblieben. Eine Nacht in der er nur wenig schlief, denn die junge Frau laugte ihn aus, bis auf den letzten Tropfen.

Obwohl noch nicht ganz erholt von dem Schnellschuss, schwang sie sich über ihn und führte seinen, schlaff auf dem Bauch liegenden Prügel durch vor- und rückwärts Bewegungen, so lange durch ihre Spalte, bis er sich erhob und erneut in sie hineinflutschte. Nachdem die erforderliche "Festigkeit" erreicht war, begann ein feuriger Ritt der Jo alles abverlangte. Ruth stöhnte dabei so laut, er war froh, dass Paul weiter vorne im Flur ein Zimmer bewohnte. Danach war er eingeschlafen, bis sie ihn mitten in der Nacht weckte, seinen Lustbolzen mit Händen und Lippen erneut aufstellte, ihm einen Blowjob verpasste, sich dabei so über ihn schwang damit er ebenfalls ihre Pussy bearbeiten und sie mit seinem

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 1399 Zeilen)



Teil 1 von 3 Teilen.
  alle Teile anzeigen



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
rudirabe hat 12 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für rudirabe, inkl. aller Geschichten
Email: dieseraben@web.de
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für rudirabe:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Romantisch"   |   alle Geschichten von "rudirabe"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)