Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Das lustvolle Martyrium der Pamela (fm:Nylonsex, 1482 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: May 29 2020 Gesehen / Gelesen: 6598 / 4622 [70%] Bewertung Geschichte: 8.96 (27 Stimmen)
Meine englische Freundin Pam wird in unseren Nylon Circle aufgenommen. Das Ritual ist ein "qualvolles" Martyrium auf einem abgewinkelten Andreaskreuz. Von mir gnadenlos ausgeführt vor einem inspiriertem Publikum in meinem Keller der Lust.

[ Werbung: ]
camdorado
Erotik Chat und Privat Cams!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© NyNyloni Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

In meinem Keller der Lust in München.

Die größte sexuelle "Bedrohung" empfindest du zuerst durch die Augenbinde. Deine ganze äußere Wahrnehmung konzentriert sich auf das Gehör. Du weißt das andere Personen im Raum sind, als du hineingeführt wirst, aber nicht wie viele. Männer und Frauen. Ich als deine Partnerin geleite dich in die Mitte. Mir musst du vertrauen. Ich passe auf dich auf, kenne das Passwort. Es kreist in deinem Kopf, jetzt noch. Aber je länger du in diesem Zustand bist, desto geiler wirst du.

Dann folgt das Anketten. Gespreizte Arme über dem Kopf, gespreizte Beine an speziellen Schienen. Jetzt registrierst du den Ernst der Lage. Die Umstehenden beobachten dein Gesicht und sehen deine Geilheit. Du selbst spürst sie jetzt fast nagend in deinen Lenden. Dann wirst du schräg nach hinten gekippt. Präsentiert wie auf einem Gynäkologie Stuhl. Du glaubst, man kann deinen zuckenden Kitzler sehen, so geschwollen und hart fühlt er sich an. So auffordernd, so wild wartend. Und du glaubst die heiße, überlaufende Vulva fließt aus deinem offenen Zwickel. Die Erkenntnis, nur mit einer hauchdünnen, schwarzglänzenden Strumpfhose bekleidet, inmitten von Nylonliebhabern angekettet zu liegen, mit 14cm hohen Absätzen von schwarzen Louboutins, lässt deinen Schoß zum ersten Mal aufzucken. Ich habe dich auffordernd positioniert. Deine gesamte lockende Sexualität wird dargeboten. Deine Muschi schimmert schon feucht, dein offener Mund leuchtet rot. Sie sehen dich von der Seite, von vorne.

Von dort wird der erste Angriff kommen.

Ich werde es sein Pam, Ny, ich habe dich hierhin geführt, ich werde dich kommen lassen vor dem Publikum! Langsam, steigernd, lustvoll dich quälend, bis du nur noch schreist. Danach werden sie dich alle ficken!

Zuerst spürst du den Druck! Hast eine kurze Verwunderung über diesen, dann folgt die aufflammende Lust! Alle sehen wie du aufzuckst, als sich wie aus dem Nichts, und gleich zu Beginn, das gummierte Polster direkt auf deine harte Klitoris presst. Schon hörst du das Brummen, gleichzeitig denkst du, du hältst es nicht aus, als die heftigen Vibrationen des Magic Wand deine Vulva zerreißen!

"Aaaaaahhhhhhhaaaaaaaaaa... oohhh... nnoooooo.... Oooooooaaaahhhhhh!"

Es kracht regelrecht, als deine angeketteten Gliedmaßen an den Fesseln rütteln. Mir selbst schießt ein heißer Lavastrom in den Schoß, als ich deine Reaktion höre und beobachte! Dein aufgerissener, schreiender Mund, die verzerrte Mimik, die bebende Bauchdecke, zerrende Arme und Beine, der zitternde Schoß! Ich halte weiter drauf- ich will das du fast kommst! Aber nur fast.

Dabei beobachte ich die ausgewählten Anwesenden, ihre Lust an dem Spektakel steht Ihnen ins Gesicht geschrieben. Und ihre Schwänze stehen auch! Sanft massiert von den Partnerinnen, die selber wissen, wie es ist, wenn ich meine Vorstellung von komplexer Lustempfindung in die Tat umsetze. Sie alle haben das auch schon erfahren müssen, jetzt bist du an der Reihe, als die neue in unserem Kreis. Dein Mann Peter schaut hilflos zu. Zwei Engländer am Höllentor der Lust! Aber bei mir gibt es keinen Brexit.

Du schreist, als du es kommen spürst, so heftig, so plötzlich, du willst dich gar nicht entladen, aber du musst einfach, zu geil ist das alles! Die rüttelnde Folter auf deinem Trigger Point, das Angestarrt werden, die Tatsache, dass ich es bin, alles zu viel, jetzt... jetzt...!

"....aahhhaaaa... Aaaahhhaaaa...!"

Aus!

Das Brummen, fort der Druck! Nur noch Jucken, Zucken, fast schmerzhafte Lust! Du wolltest gerade kommen, alles krampfte, pulsierte bereits, deine Klit, jetzt gefühlt riesig! Alles ist heiß und nass in dir, und die lauten Ketten, an denen du zerrst, klirren, weil es nicht passiert ist. Alle hören dein ungläubiges... und doch befreites Stöhnen!

Dann ist es plötzlich... ja... was ist es...?

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 125 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon NyNyloni hat 41 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für NyNyloni, inkl. aller Geschichten
email icon Email: nyloni@online.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für NyNyloni:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Nylonsex"   |   alle Geschichten von "NyNyloni"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english