Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Urlaub in Barcelona - Hannah und Alex (fm:Exhibitionismus, 6574 Wörter) [1/4] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Jun 03 2020 Gesehen / Gelesen: 9817 / 7205 [73%] Bewertung Teil: 9.28 (57 Stimmen)
Marie zeigte mehr, als ich je erwartet hatte und dann lernten wir Hannah und Alex kennen...

[ Werbung: ]
amateurerotik
Amateur Erotik! Richtige Amateure, nur vom feinsten!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© DeutschTürkisch Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Hey ihr alle :) Schön, dass euch unser Sexleben gefällt :) Alles was ich schreibe ist chronologisch und baut auch aufeinander auf, weshalb es Sinn macht, wirklich auch die vorherigen Storys zu lesen, sonst ist es unrund :) Und jetzt viel Spaß beim Lesen :)

Am nächsten Morgen haben wir beide so lange geschlafen, dass wir kaum Zeit für uns hatten und beide ohne Frühstück zur Arbeit mussten. Da auch an diesem Tag wieder gutes Wetter angesagt war, hatte sich Marie ein knielanges Kleid in einem schlichten Dunkelblau ausgesucht. Als wir losgingen und sie ins Auto steigen wollte rief sie noch mal "Hey Schatz". Als ich zu ihr rüber sah, war sie gerade dabei, sich in ihr Auto zu setzen, das andersherum 2 Meter neben meinem Stand. Dabei spreizte sie ihre Beine so, dass ich freien Blick auf ihre Pussy hatte, da sie auf ihren Slip verzichtet hatte. Dabei sagte sie dann noch "Keine Sorge, das sieht schon keiner, aber ausschließen kann man es natürlich nicht". Ich wusste genau, dass sie mich Eifersüchtig und Geil machen wollte, was ihr auch absolut gelungen war, da mein Schwanz schon voll gegen meine Hose zu drücken begann. Bis vor kurzem hätte sie das niemals gemacht, ohne Slip aus dem Haus, doch was war schon wie früher, dachte ich mir und war ein wenig froh, dass ihr Kleid lang genug war, dass man eigentlich nichts sehen könnte.

Auf der Arbeit erging es mir wie die Woche davor, ich konnte an kaum etwas Anderes denken, außer an das, was passiert war und wie Marie und ich uns in so kurzer Zeit verändert hatten. Auch der Anblick von Marie am Morgen ging mir nicht aus dem Kopf. Ich war dauergeil, hatte immer wieder ein Ständer uns war unkonzentriert. Ich arbeite in einem recht großen Unternehmen und bin durch mein BWL-Studium in der Abteilung für Human Resources gelandet. Am Donnerstag stand ein Assessment Center bevor, dass ich eigentlich vorbereiten musste, was nur so Mittelprächtig funktionierte. Marie arbeitete in einer großen Werbeagentur, wo sie mit ihrem Grafikdesign-Studium gut aufgehoben war. Sie liebte ihren Job, da sie nicht nur am PC saß, sondern auch Kundengespräche hatte und neue Kunden gewinnen musste.

Immer wieder wurde ich während der Arbeit von mir selbst aus dem Konzept gebracht. Komplett raus brachte mich dann Marie. Sie schickte mir nach ihrer Mittagspause ein Bild, in dem sie sich auf ihrem Bürostuhl unter den Rock fotografiert hatte. Ich war direkt wieder rattenscharf und stellte dann fest, dass etwas pinken aus ihres Pussy rausschaute. Kaum konnte ich fragen, was das ist, meinte Marie auch schon, dass ich mir eine App runterladen soll und ihren Anweisungen folgen sollte. Kaum hatte ich die App runtergeladen, war mir klar, worum es ging. Sie hatte sich ein Sextoy gekauft, dass man über eine App steuern kann, egal, wo man auf der Welt ist. Ich war erstaunt, dass es sowas gibt, da ich mich damit nie beschäftigt hatte. Nach dem einrichten schrieb sie mir dann noch, dass ich jetzt ihre Lust steuern kann und dass ich jetzt wüsste, warum sie den Slip weggelassen hatte. Einerseits findet sie es geil, das Ding in sich zu haben und von mir Steuern zu lassen und andererseits muss sie so ihre Selbstbeherrschung in der Öffentlichkeit trainieren. Ob man das wohl nicht hört, dachte ich mir erst, aber ich war sie mal auf der Arbeit besuchen, da ist immer so viel los und so viel Lärm, dass es vermutlich niemand mitkriegen wird. Aber ich schätze mal, auch der Gedanke, dass sie erwischt werden könnte, machte sie zusätzlich Scharf.

Immer wieder spielte ich an der App rum, stellte die Vibration mal höher und mal niedriger, machte sie ab und zu aus und dann wieder mit voller Power an. Der Gedanke, wie geil sie wurde, machte mich tierisch geil. Eine ganze Weile ging das so, bis Marie mir noch mal ein Bild schickte, wie sie auf Toilette saß und ihre Pussy klatschnass war und schon auslief. Das Bild kommentierte sie mit "Danke für den Orgasmus, ich musste kurz vorher schnell aufs Klo, damit es bloß keiner merkt.". Gut für sie, dass sie nicht gerade in einem Kundentermin saß, dachte ich mir und merkte dann, dass ich die Arbeit komplett vergessen hatte und versuchte dann noch mal 1 - 2 Stunden konzentriert zu arbeiten, was mir zum Glück auch ganz gut gelang.

Nach Feierabend fuhr ich schnell nach Hause und freute mich schon tierisch auf Marie. In der Einfahrt sah ich, dass Marie schon da war, parkte schnell und ging rein. Marie kam mir schon freudig entgegen mit etwas in der Hand. Ohne etwas zu sagen, machte sie mir die Hose auf, holte meinen Schwanz und meine Eier raus und drückte diese durch einen kühlen, breiten Ring. Anscheinend hatte sie mehr im Sexshop gekauft, als ich bisher wusste. "Durch Cockringe sollen Schwänze noch härter

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 543 Zeilen)



Teil 1 von 4 Teilen.
  alle Teile anzeigen



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
DeutschTürkisch hat 9 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für DeutschTürkisch, inkl. aller Geschichten
Email: yeahjack1905@gmail.com
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für DeutschTürkisch:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Exhibitionismus"   |   alle Geschichten von "DeutschTürkisch"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)