Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Lara (fm:Schwanger, 11956 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jul 01 2020 Gesehen / Gelesen: 11956 / 8867 [74%] Bewertung Geschichte: 9.43 (81 Stimmen)
Außer Marie, hat mich noch keine Frau so in ihren Bann gezogen wie Lara...

[ Werbung: ]
transendating
Transendating! Hier findest du Transsexuelle!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© DeutschTürkisch Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Weiterhin sind unsere Geschichten Chronologisch, also am Besten vorher alles andere Lesen :)

Wenn mir Anfang 2016 jemand gesagt hätte, dass man sich näher kommt, in den man mit anderen Sex hat, hätte ich diesen jemand vermutlich einen Vogel gezeigt oder ihn ausgelacht. Mich nervte es ja schon, wenn sie beglotzt wurde, inzwischen genießen wir beide die Blicke. Innerhalb eines Jahres haben wir Dinge erlebt, die erleben die meisten in ihrem ganzen Leben nicht. Und es hat uns verändert. Wir sind beide selbstbewusster, vertrauen uns mehr und gehen entspannter durchs Leben. Wir streiten auch so gut wie gar nicht mehr und haben ständig Sex. Vor allem die Tantra-Yoni-Massage sorgte noch Mal zusätzlich dafür, dass Marie noch mehr Bock hatte, dabei hatten wir schon jeden Tag 1 - 2 Mal Sex.

Vor einen Jahr mochte sie kein Sperma, stand nicht wirklich auf Analsex und während ihrer Periode lief nichts. Wir hatten auch nicht wenig Sex, aber das, was wir früher in einer Woche gevögelt haben, Vögeln wie jetzt teilweise an einem Tag. Wenn man so erzählt, klingt das immer so, als würden wir ständig mit anderen ficken oder irgendwas abgefahrenes Erleben. Meistens vergingen aber doch einige Wochen, bis wieder irgendwas passierte, was nicht nur zwischen uns Beiden ablief. In der Zeit, wo wir unter uns waren, hatten wir einfach unglaublich viel und unglaublich geilen Sex. Wir sprachen über Dinge, die wir erlebt hatten und wurden dabei tierisch geil. Mit der Zeit kriegte es Marie dann auch hin, meinen ganzen Schwanz in den Mund zu nehmen und ich konnte schön ihren Rachen ficken.

Im Mai 2017 waren wir schon über 9 Jahre zusammen und Marie machte mich von Tag zu Tag geiler. Ob das auch so wäre, wenn wir nicht ab und an mit anderen ficken würden, kann ich euch natürlich nicht sagen, aber ich denke Mal, dass es nicht so ausgeprägt wäre, wie es ist. Vor etwa einem Jahr gingen wir das erste Mal in einen Swingerclub und zum "Jahrestag" hatte ich uns eine Woche Alanya gebucht und mit ihrer Chefin geklärt, dass sie da frei hat, um sie zu überraschen. Als ich ihr zwei Tage vor Abreise die Tickets vor die Nase legte, freute sie sich sehr. Dann fing sie an kurz Panik zu kriegen "Aber ich hab doch gar keinen Urlaub eingereicht und ich muss noch einkaufen und ..." ich unterbrach sie, gab ihr einen Kuss und sagte "deinen Urlaub hab ich geklärt, deine Aufgaben wurden schon verteilt und Klamotten hast du genug".

Marie kaufte nämlich nicht nur Bikinis oder Kleider oder ähnliches, wenn sie es brauch, sondern auch einfach so, immer Mal wieder, wenn ihr was gefällt. Dadurch hätte sie eigentlich nie das "ich hab nichts zum anziehen" Problem, auch wenn sie manchmal so tat als ob. Die Vorfreude war groß und wir finden schon an, ein paar Sachen zu packen. Marie schaute mich fragend an und sagte "Schatz, sicher ist sicher, ich nehme Mal lieber die normalen Bikinis". Ich nickte und stimmte zu, während ich meine Sachen weiter zusammen suchte. Wir wollten schließlich eine entspannte Woche verbringen und niemanden provozieren.

Am nächsten Tag gingen wir beide noch Arbeiten und in der Nacht auf den Samstag ging dann auch unser Flieger. Ohne das Marie es wusste, hatte ich den pinken, ferngesteuerten Vibrator im Handgepäck. Marie hatte Mal wieder ein knielanges schwarzes Kleid an. Sie hatte auch schon ein paar Mal erwähnt, dass sie gerne Sex im Flugzeug hätte, aber Mal ehrlich, die Fantasie haben viele, die Umsetzung so ziemlich unmöglich.

Als wir im Flughafen ankamen, hoffte ich die ganze Zeit, dass der Vibrator im Handgepäck kein Ärger macht und bei der Kontrolle negativ auffällt. Als es bei der Kontrolle nicht negativ aufgefallen ist war ich froh und gleichzeitig dachte ich mir, wie unangenehm das geworden wäre, wenn ich das Teil an der Kontrolle hätte rausholen müssen und dann erklär Mal, vor zig Leuten, was das ist. Naja, lief ja. Im Flieger saß Marie am Fenster, ich in der Mitte und neben mir ein Mann um die 40, der im Prinzip schon eingeschlafen war, bevor er saß.

Den Vibrator hatte ich mir in die Jackentasche gesteckt und lehnte mich im Flieger zu Marie. "Zieh deinen Slip aus" sagte ich. Sie schaute sich kurz um, griff dann unter ihr Kleid und zog ihren schwarzen Spitzentanga aus, den ich ihr wegnahm, kurz dran roch und dann in meine Jackentasche steckte. "Spreiz deine Beine" sagte ich dann noch zu ihr, was sie dann auch vorsichtig tat. Ich streichelte ihr ein wenig ihre direkt wieder feuchte Pusssy. Ganz zärtlich streichelte ich sie einfach

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 1080 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
DeutschTürkisch hat 13 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für DeutschTürkisch, inkl. aller Geschichten
Email: yeahjack1905@gmail.com
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für DeutschTürkisch:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Schwanger"   |   alle Geschichten von "DeutschTürkisch"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)