Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Sylvia und ihr junger Liebhaber Teil 2 (fm:Ehebruch, 8504 Wörter) [2/2] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Sep 12 2020 Gesehen / Gelesen: 9691 / 8262 [85%] Bewertung Teil: 9.37 (71 Stimmen)
Sylvia geht mit ihrem Liebhaber weitere Risiken ein. Sie entdeckt dabei ihre eigentlichen Neigungen.

[ Werbung: ]
lesbentest
Lesbentest! Nur hier Lesbensex PUR! Hier klicken!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Sylvia30 Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Sven musste los um noch rechtzeitig zum Feierabend bei der Firma anzukommen. Sonst würde man sich vermutlich darüber wundern, warum er so lange weggeblieben ist. Sylvia lag noch lange auf dem Bett und versuchte ihre Gedanken zu sortieren. Noch nie war sie so genommen worden und niemals zuvor war der Sex so gewaltig und der Orgasmus so heftig gewesen. Ihr Unterleib schmerzte leicht, wie nach einem Muskelkrampf, nur irgendwie befriedigend. Ganz langsam kam sie wieder zu sich, zog das Bettzeug ab und ging duschen. Heute würde sie es sich nicht mehr selber machen müssen. Dafür war sie zu erschöpft und ihre Löcher brannten.

Am nächsten Morgen erwachte Sylvia erst gegen 09:30 Uhr. Sie hatte die ganze Nacht vor Erschöpfung wie ein Stein geschlafen und vergessen sich den Wecker zu stellen. Zunächst glaubte sie, es sei Wochenende. Ein leichter Schmerz zwischen ihren Beinen erinnerte sie an den vorherigen Abend und sofort wurde sie wieder erregt. Als sie gerade begann es sich selber zu machen, viel ihr ein, dass es mitten in der Woche war. Sie hätte schon seit einer halben Stunde auf der Arbeit sein müssen. Sie zog einen String und ein Kleid an, dann machte sie sich ausnahmsweise mit dem Auto auf den Weg. Sie kam fast eine Stunde zu spät, was ihr ein Gespräch beim Chef einbrachte. Er war sehr unerfreut über die Unzuverlässigkeit, die sie in den letzten Wochen an den Tag legte. So kannte er sie gar nicht und er ermahnte sie eindringlich, die Ursache für diese Veränderung zu lösen. Sven hingegen war mit guter Laune zur Arbeit gefahren. Auch er hatte gut geschlafen, der Sex hatte alle seine Spannungen abgebaut. Was für ein Abend, was für eine Frau.

Er sollte direkt im Büro des Chefs vom Vorabend berichten, wobei er natürlich den wesentlichen Teil ausließ. Neben Herrn Bisslich und Herrn Baumann waren auch die beiden Gesellen Uwe und Martin anwesend. Sven berichtete kurz von den Wünschen des Ehepaars Wegener und erklärte seine Skizzen. Dann wurden die Fotos auf dem PC angeschaut. Die beiden ersten Bilder zeigten eine Übersicht der Dachsituation, so dass sich alle ein genaueres Bild machen konnten und über die Statik diskutierten, wegen des möglichen Whirlpools. Als nächstes folgten drei Bilder, auf denen auch Sylvia in ihrem knappen Bikini zu sehen war.

"Wow" entfuhr es Uwe als erstem "Was ist das denn für eine heiße Schnecke? Haben die eine Tochter?

Sven musste innerlich grinsen. Ja, schaut nur. Diese geile Braut kann ich jederzeit ficken. Und wie!

Sven: "Nein, das ist Frau Wegener!"

Baumann: "Hammer! Wie alt ist die denn?"

Sven: "Etwa 30!"

Herr Baumann vergrößerte den Bildausschnitt, auf dem besonders viel von Sylvia zu sehen war.

Baumann: "Die ist doch niemals 30! Und die ist die ganze Zeit so aufreizend rumgelaufen?"

Sven: "Ja, die war die ganze Zeit im Bikini. Die hatte sich wohl vorher gesonnt."

Martin: "Ja genau! Die wusste doch, wann du kommst. Das war doch Absicht!"

Baumann: "War ihr Mann nicht da?"

Sven: "Nein!"

Uwe: "Komm, die hat dich vernascht!"

Baumann: "Jetzt ernsthaft, hast du die gefickt."

Sven wurde etwas Rot: "So ein Quatsch!"

Baumann: "Die will doch mal richtig von einem Handwerker rangenommen werden. Ich kenne solche Weiber!"

Bisslich: "Jetzt kriegt euch mal wieder ein! Wir haben einen

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 1003 Zeilen)



Teil 2 von 2 Teilen.
alle Teile anzeigen  



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Sylvia30 hat 14 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Sylvia30, inkl. aller Geschichten
Email: annicoe@aol.com
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Sylvia30:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Ehebruch"   |   alle Geschichten von "Sylvia30"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)