Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Das vielleicht letzte Mal (fm:Ältere Mann/Frau, 6374 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Oct 15 2020 Gesehen / Gelesen: 10081 / 8181 [81%] Bewertung Geschichte: 9.61 (184 Stimmen)
Älterer Mann trifft auf die junge Escortdame Evelin....

[ Werbung: ]
amateurerotik
Amateur Erotik! Richtige Amateure, nur vom feinsten!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Hase34 Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Das vielleicht letzte Mal

Hermann

Früher war Hermann wie ein richtiger Baum, stark, groß gewachsen mit seiner Körpergröße von 1,98m und dem vollen schwarzen Haar. Damals in jungen Jahren hat er gern den jungen Dingern hinterhergeschaut und nichts anbrennen lassen. So fand er auch seine Ehefrau Inge, mit der er sehr viele glückliche Jahre erlebte. Gemeinsam haben sie es durch schwere Zeiten geschafft, ein nettes Häuschen gebaut. Dann kamen die Kinder dazu. Inzwischen ist Hermann ein 80 jähriger Greis mit 2 Erwachsenen Söhnen und 5 Enkelkindern. Seine geliebte Frau starb vor 5 Jahren an Krebs. Immer mal wieder wieder wird er traurig, wenn er an sie denkt und die schönen Stunden, die sie zusammen verbracht haben. Die Kinder und Enkelkinder sieht er nur selten, weil sie weit weg wohnen. Seine Söhne sind in die Großstädte Köln und Hamburg gezogen um ihre Karrieren zu starten und sind da hängen geblieben. Jetzt ist Hermann oft ganz allein zu Hause, steht morgens auf, hält seine Knochen mit Morgensport in Schuss und liest nach dem Frühstück die Morgenzeitung. Er liest viel und es interessiert ihn natürlich was rund herum in seiner Nachbarschaft und der Welt passiert. Er verbringt seine Zeit auch mit Spaziergängen in der Natur und mit dem Tratsch am Zaun mit der Nachbarin. Am Nachmittag entspannt Hermann auch gern mal bei einem Bierchen und lacht auch heute noch, wenn Tom und Jerry im Fernsehen läuft. Besuch bekommt er nur noch selten. Denn auch seine Freunde sind nicht mehr die Jüngsten oder liegen schon friedlich, schlummernd unter der Erde. Gern erinnert sich Hermann noch an die Zeit als sie zusammen mit den Harleys durch die Landschaft geknattert sind. Aber dafür ist er inzwischen zu alt und der Straßenverkehr zu gefährlich. Wenigstens schafft er noch die Wege zum Einkaufen selbst. Nur ein bis zweimal in der Woche schaut ein ambulanter Pflegedienst nach dem Rechten und hilft ihm bei der Hausarbeit. Die Mitarbeiterin ist sehr nett, aber auch schon an die 60. Ohnehin fühlt sich Hermann seit dem Tod seiner Frau nicht mehr in der Lage sexuelle Abenteuer zu starten. Seinen immerhin beeindruckenden Schwanz nutzt er nur noch zum erleichtern. Verlieben wollte er sich auch nicht mehr neu. Wer weiß wie lange er noch auf der Erde hätte.

Evelin

Kommen wir zur zweiten Hauptdarstellerin unserer Geschichte. Darf ich vorstellen: Evelin, junge 23 Jahre alt. Ihr Aussehen beschreibe ich mal folgendermaßen: 1,70 groß, schlank mit üppiger Oberweite der Größe D. An der linken Seite des Körpers verläuft ein aufwendiges, farbiges Tattoo. Mit den roten Haaren wirkt sie sehr auffallend. Viele Männer würden sie als Sexbombe bezeichnen. Es kommt oft vor das sie Evelin anschauen. Sie tut dann immer so als würde sie es nicht bemerken. Ob es Evelin stört das sie schauen? Nein im Gegenteil. Es erregt sie manchmal.

Den Tag verbringt die junge Frau gern zu Hause. Gern wird sie von von der Katze geweckt. Sie stupst dabei immer mit der Tatze auf ihre Nase oder schnurrt ihrer Besitzerin ins Ohr. Wenn Evelin dann wach ist springt sie auf und läuft aus dem Zimmer. Kommt Evelin nach 5 min nicht nach wiederholt der Stubentiger sein Spiel. Evelins Katze ist eine richtige Diva. Aber bevor sie was zu fressen bekommt, kümmert sich Evelin um ihr Wohlbefinden und nutzt die heiße Dusche am Morgen. Sie genießt wie das Wasser und der Schaum über ihren heißen Körper läuft. Danach noch eine große Tasse Kaffee, erst danach ist Evelin ansprechbar.

Der Leser fragt sich sicherlich wie die junge Frau ihren Tagesablauf gestaltet. Den Morgen kennt ihr ja schon.

Tagsüber schaut sie dann auf ihre Internetseite. Evelin arbeitet selbstständig. Sie arbeitet als Escortgirl. Ja sie trifft sich mit Männern für Geld und es macht ihr auch Spaß. Weil Evelin auf eigene Rechnung arbeitet, kann sie sich die Herren nach Belieben aussuchen. Wenn ihr einer nicht gefällt oder sie ein komisches Gefühl hat, kriegt er auch keinen Termin bei ihr. Oder er bekommt einen, aber dann nur als Begleitung zu Veranstaltungen und kein Nachspiel im Bett. Evelin genießt das Leben in vollen Zügen.

Das ihr Körper Evelins Kapital ist weiß sie. Darum trainiert die junge Frau ihn fleißig im Studio und beim Joggen an der frischen Luft. Und

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 814 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Hase34 hat 9 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Hase34, inkl. aller Geschichten
Email: heinzelmann34@gmx.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Hase34:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Ältere Mann/Frau"   |   alle Geschichten von "Hase34"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)