Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Last Christmas i gave you my heart (fm:Ehebruch, 24063 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jan 07 2021 Gesehen / Gelesen: 8533 / 7598 [89%] Bewertung Geschichte: 9.53 (131 Stimmen)
Ein junger Mann verliebt sich in eine reifere Frau, lange ist nicht klar ob und wie das sein kann.

[ Werbung: ]
privatamateure
PrivatAmateure: Bilder, Videos, chatten, flirten, Leute treffen!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© lost_of_mind Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Ein junger Mann verliebt sich in eine reifere Frau. Autorenrechte © bei lost_of_mind, bitte keine unerwünschte Veröffentlichung.

Last Christmas i gave you my heart

Wer kennt nicht dieses nervige Lied welches jedes Jahr wieder und wieder in allen Kaufhäusern und Supermärkten auf und ab gespielt wird und nahezu schon einen Brechreiz auslösen kann? Nur in unserem Falle ist nun genau dieses geschehen. Nicht das mit dem Brechreiz, sondern das mit dem Herzen geben. Letztes Weihnachten. Gut, so bisschen Brechreiz war indirekt auch dabei. Irgendwie.

Wir waren an einem Punkt angelangt wo es im Grunde nur noch zwei Möglichkeiten gab: Entweder Schluß machen oder eine richtige Partnerschaft. Alles andere machte keinen Sinn mehr. Wobei uns das Eine wohl beiden das Herz gebrochen hätte und das Andere nahezu unmöglich schien.

Ich kann keine Frau oder Familie ernähren, denn ich mache noch eine Ausbildung. Ich liebe eine Frau, die mehr als doppelt so Alt ist wie ich. Sie liebt mich auch. Hatte neben ihrer Tätigkeit als Hausfrau nur einen kleinen Nebenjob. Du vermutest richtig: Diese Frau ist verheiratet. Und meine Tante. Das beides zusammen macht es so problematisch.

Alles fing Weihnachten vor einem Jahr an. Total unerwartet. Ich meine ich kenne meine Tante, die Ehefrau von Papas Bruder logischerweise schon ewig, von klein auf seit ich mich erinnern kann. Sie ist sehr Nett und ich mochte sie, auch wenn wir nie viel Kontakt hatten. Das liegt daran dass mein Onkel damals beruflich weg ziehen musste, ans andere Ende der Republik und dort auch Jana kennenlernte. So sah man sich vielleicht einmal im Jahr, wenn überhaupt.

Urlaub mit den Eltern ist Fade. Vor allem wenn man schon gewöhnt ist mit der Freundin und den Kumpels weg zu fahren. Und die Eltern immer noch nicht begriffen haben dass Volljährigkeit auch Selbstverantwortung bedeutet. Ich lerne einen handwerklichen Beruf. Mein Chef vertraut mir inzwischen und lässt mich auch an schwierigere Arbeiten ran. Nur meine Eltern meinen immer noch mir jeden Handgriff vorschreiben zu müssen. Wenigstens aufs Töpfchen darf ich schon alleine. Aber meine Mutter kam immer noch alle Viertelstunde in mein Zimmer rein wenn meine Freundin zu Besuch war.

Eigentlich wollten wir mit paar aus der Clique über die Feiertage nach Ägypten fliegen. 2 Wochen ins Warme während die anderen hier das Fest des Konsums und der Heuchelei feiern. Es war schon alles gebucht. Nur meine Freundin hat paar Tage davor ausgecheckt. Vielleicht auch wegen meinen nervigen Eltern? Sie meinte doch im Ernst dass wir noch als Kumpels oder gute Freunde den Urlaub verbringen könnten. Auf so etwas kann auch nur eine Frau kommen. Ich bezahle alles, denn als Schülerin der Abschlussklasse am Gymnasium verfügte sie nur über ein spärliches Taschengeld und sehe dann zu wie sie sich von anderen anbaggern lässt? Denn wir sind ja offiziell getrennt? Eine junge ansprechende Frau neben mir im Bett, aber die Muschi darf ich nur noch unter der Bettdecke riechen? Auch wenn der Sex mit ihr ziemlich öde war, zumindest liess sie mich manchmal ran.

Ich sah mich also nach einer Alternative um. Mein Kumpel Ben hat dann meine Reise übernommen und angetreten. Soll sie sich mit ihm das Zimmer teilen und einen auf guten Freund machen. Vielleicht bezahlt er auch ihre Reise? Zumindest erkannte ich über die letzten Monate an seinen Blicken dass er durchaus auf sie scharf war.

So kam es dass ich tatsächlich nochmal mit meinen Eltern in den Winterurlaub fuhr. Die Alternative wäre etwas trostlos gewesen, da ja alle meine Kumpels und Freunde in Ägypten wären. Irgend ein Kollege meines Vaters hatte eine große Berghütte in Österreich gemietet, zum horrenden Preis. Alleine hätte der das niemals tragen können und weil die Hütte eh mehrere Zimmer hat wurde in der Verwand- und Bekanntschaft die Werbetrommel gerührt. Auf viele Köpfe aufgeteilt wurde es wieder erschwinglich.

Für mich war es am Preiswertesten. Denn eigentlich hatte mit mir niemand gerechnet, deshalb blieb mir nur so etwas wie eine winzige Abstellkammer mit einem Klappsofa. Wahrscheinlich war es als

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 2769 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
lost_of_mind hat 14 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für lost_of_mind, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für lost_of_mind:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Ehebruch"   |   alle Geschichten von "lost_of_mind"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)