Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Flo (fm:Das Erste Mal, 3606 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Jan 28 2021 Gesehen / Gelesen: 9875 / 7101 [72%] Bewertung Geschichte: 9.31 (121 Stimmen)
Eine 28 jährige wird sehr gefühlvoll in die Liebe eingeführt !

[ Werbung: ]
mydirtyhobby
My Dirty Hobby: das soziale Netzwerk für Erwachsene


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Winterbacher Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Flo

Januar 2016

Robert 32 Jahre alt und ein Bild von einem Mann sah als Erstes nur ihre Beine als er in einem Einkaufszentrum mit der Rolltreppe eine Ebene höher fuhr. Es waren die wohlgeformtesten Beine die er je gesehen hatte. Die Frau musste mindestens 175 cm groß sein, wenn nicht sogar noch größer. Das wurde Gewissheit als sie die obere Ebene erreicht hatten. Robert folgte ihr in kurzem Abstand. Sie ragte aus der Menschenmenge heraus. Sie war nur wenige Zentimeter kleiner als er und musste so ungefähres Gardemaß haben. Sie setzte sich in eines der vielen Openair Cafés. Ihre auffallende Erscheinung zog begehrliche Blicke der Männer sofort auf sich. Robert setzte sich einfach zu ihr und sagte einfach "ich bin Robert und was ich als Erstes von ihnen sah, waren die schönsten Beine des Universums." Sie sah ihn mit halboffenem Mund irritiert an. Er bestellte bei der herbeieilenden Kellnerin zwei Tassen Kaffee. Bevor sie protestieren konnte, legte Robert ihr einen Zeigefinger auf ihre herrlichen Lippen, beugte sich etwas zu ihr herüber und sagte im Flüsterton, "sagen sie jetzt bitte nichts, hören sie mir erst zu und dann können sie mich ja wegjagen. Sie haben wirklich sehr sehr schöne Beine und nicht nur dass auch ihre ganze Erscheinung ließe die griechischen Göttinnen vor Neid erblassen. Ich kann mir vorstellen, das macht einsam!!! Er machte eine kurze Pause und fragte, Stimmst ? !" Etwas verwirrt nickte sie. Robert sprach einfach weiter. "Schließen sie bitte die Augen und stellen sich einen Ort irgendwo auf der Welt vor, an dem sie nackt wie Gott sie schuf wandeln können. Stellen sie sich vor, sie liegen nackt im weichen Gras und warme Sonnenstrahlen streicheln ihre Haut." Sie schloss tatsächlich ihre Augen und Robert fragte "haben sie schon mal gespürt wie das ist, wenn warme Hände ihren Körper streicheln, ihre verkrampften Muskeln lockern? Wenn ein warmer Mund Ihre Haut liebkost. Eine heiße feuchte Zunge ihre Kniekehlen streichelt? Haben sie wirklich schon mal gespürt, wie es sich anfühlt, wenn diese heiße feuchte Zunge liebkosend über ihre Waden zu den Fersen gleitet und wieder zurück zu den Kniekehlen. Wenn von dort der Mund mit leicht geöffneten Lippen die feine Haut ansaugt und mit der Zunge darüber streichelt. Haben sie das schon mal erlebt? Das wäre aber erst nur der Anfang!" Er machte eine kurze Pause. "Haben sie schon Mal gefühlt, wie es ist, wenn diese heiße feuchte Zunge über die Innenseite ihrer Schenkel zu der geheimsten Zone ihres Körper gleitet und dort die Sinne anregt. Wenn diese Zunge die Wollust in ihnen erweckt? Wenn sie das schon mal gespürt haben, warum sind sie dann so spröde und unausgeglichen? Wenn ich sie aber hier so sitzen sehe, bin ich mir fast sicher, das dieses Gefühl bis jetzt für sie fremd ist. Sie haben noch nie erlebt, wie lustvoll sexuelle körperliche Befriedigung durch einen zärtlichen und einfühlsamen Liebhaber sein kann." Sie hatte ihre Augen noch immer geschlossen aber ihr Atem hatte sich verändert, er war kürzer und schneller geworden. Seine geflüsterten Worte hatten sie spürbar erregt und als er seine Hand auf ihr Knie legte spürte er ihre innere Erregung. Noch immer mit seinem Zeigefinger auf ihren Lippen öffnete sie langsam ihre Augen, lehnte sich etwas zurück und flüsterte ebenfalls, " zu meiner Schande, muss ich ihnen leider recht geben aber sie sind der frechste Mensch, der mir je begegnet ist. Nehmen sie bitte ihre Hand von meinem Knie und lassen sie mich einfach in Ruhe." Robert nahm seine Hand von ihrem Knie stand auf und sagte, sich dabei zu ihr herunter beugend ihr dabei tief in ihre wunderschönen Augen schauend, "es war für mich äußerst angenehm Sie getroffen zu haben aber sie haben mich anscheinend falsch verstanden. Ich spreche sehr selten fremde Menschen an aber bei Ihnen konnte ich einfach nicht widerstehen. Ich wollte Sie einfach nur kennenlernen und aus ihrer, von mir gefühlten Einsamkeit, heraus helfen." Robert richtete sich zu voller Größe auf, legte 10 auf den Tisch und wollte gehen. Zu seiner großen Überraschung ergriff sie seine Hand und bat ihn zu bleiben. Robert setzte sich wieder und sah sie erwartungsvoll an. Sie zögerte kurz, dann aber sagte sie. "Ja Sie haben ja Recht mit ihrer Darstellung! Mit meinem Aussehen falle ich überall auf und es gibt genug plumpe Anmache. Ich komme aber ganz gut damit zurecht! Aber so, wie Sie, hat es noch nie Jemand gemacht." Nach einer kurzen Pause neigte sie den Kopf ein wenig zur Seite, mit leicht geöffneten Lippen musterte sie Robert ganz genau. Nach einer Weile fragte sie, "halten Sie sich auch an dem, was Sie soeben versprochen haben?" Robert musterte sie jetzt ebenfalls ganz genau und sie ließ ihn gewähren. Erst jetzt fielen ihm ihre hoch angesetzten recht großen Brüste auf. Ihre schlanke gut geformte Figur hatte er ja schon in Augenschein genommen als er ihr folgte. "Sie können es ja auf einen

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 277 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Winterbacher hat 4 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Winterbacher, inkl. aller Geschichten
Email: r.maasch@freenet.de
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Winterbacher:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Das Erste Mal"   |   alle Geschichten von "Winterbacher"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)