Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Eigeninitiative (fm:Gruppensex, 1612 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Apr 03 2021 Gesehen / Gelesen: 5381 / 3249 [60%] Bewertung Geschichte: 8.68 (34 Stimmen)
Sehnsucht nach mehr...

[ Werbung: ]
yooflirt
Viele heiße Girls warten auf dich zum flirten!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© juan Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Seit nunmehr über einem Jahr haben Swingerclubs und Pornokinos geschlossen. Wie frustrierend wenn man sich nach seiner liebsten Freizeitbeschäftigung sehnt aber diese nicht wahrnehmen kann...

Also nicht jammern sondern handeln. So nahm ich mit meiner F+ Kontakt auf und fragte sie ob sie nicht auch mal wieder Zeit und Lust auf "mehr" hätte. Ihre Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Ja unbedingt, war die kurze klare Antwort. Sehr schön, freut mich. Ich kümmere mich um alles und gebe dir Ort und Uhrzeit bekannt sobald alles angerichtet ist. Da ich ja genau weiß worauf mein braves Mädchen steht, machte ich mich ran an die Arbeit.

Im JC schaltete ich in einer speziellen Gruppe eine Suchanzeige.

"Sie hat Stangensucht" gesucht werden attraktive Männer im Alter von 30 bis 50 Jahren. Voraussetzung Gewicht passt zur Größe, Sauberkeit, komplett Intimrasur, idealerweise keine Körperbehaarung. Schwanzgröße mehr oder weniger egal, Hauptsache hart... Sie, mittleren Alters, madchenhaft schlanke Figur mit sehr kleinen Titten und blank rasierter Möse wartet darauf gekommen zu werden. Bei Vorlage eines Gesundheitstest ist alles möglich! Eingeladen werden maximal 5 Männer. Bewerbungen bitte mit aussagekräftigen Foto.

Somit war der Stein ins Rollen gebracht. Nun ging es darum eine Location zu finden. In meiner unmittelbareren Umgebung befindet sich Stadthotel, da touristische Reisen nach wie vor verboten sind reserviere ich unter dem Vorwand eines Mitarbeitermeetings eine Suite für den übernächsten Freitag. Letztendlich ist es dem Hotel sowieso egal, Hauptsache Einnahmen.

Sooooo, Zeit und Ort wären safe. Was machen die Protagonisten? Wie zu erwarten, explodiert mein Postfach. Weit über 100 Anfragen. Wow, die Sehnsucht nach Spielen dieser Art scheint überall vorhanden zu sein. Nun heißt es für mich auszusortieren. Oha, da habe ich mir etwas vorgenommen. Da erfahrungsgemäß kurz vor der Angst der ein oder andere abspringt, kommen nur die Mitspieler in Frage welche auch im Umkreis von max. 100 km zu Hause sind. Andere fallen raus weil sie die Anzeige nicht lesen können. Aber egal, da muss man rigoros sein und mit einem "sorry, es passt nicht" antworten. Ein knappes Dutzend kommt in die engere Auswahl und ich nehme Kontakt mit ihnen auf um Zeit, die Örtlichkeit sowie die Frage nach Gesundheitstest abzusprechen. Von 8 Männern gibt es eine positive Rückmeldung. Super,somit steht unserem Spiel nichts mehr im Wege.

Mein braves Mädchen bekommt nun von mir die Nachricht dass es angerichtet ist.

Was? So schnell? Wann und wo?

Sie wird doch jetzt kein Rückzieher machen wollen? Keine Sorge, du hast noch Zeit bis nächsten Freitag, teile ich ihr mit.

Okay, dann ist ja gut. Dieses Wochenende habe ich noch meine Tage. Das wäre nicht so passend gewesen. Ich freue mich drauf. Was erwartet mich denn?

Was dich erwartet? Das wirst du sehen bzw. spüren, weil sehen kannst du ja mit Augenbinde nichts...

Im Kopf male ich mir natürlich schon aus wie der Abend verlaufen könnte und hoffe darauf dass meine Auswahl der Männer richtig war.

Freitag, es ist endlich soweit. Mein Mädchen und ich haben im Hotel eingecheckt und begeben uns auf's Zimmer. Darin angekommen schaut sie sich suchend und fragend um.

Sind wir etwa alleine?

Keine Angst, wir beide machen uns unter der Dusche frisch und dann sehen wir weiter. Während wir gemeinsam duschen kann ich mich kaum zurückhalten. Am liebsten würde ich sie schön von hinten nehmen, aber ich kann mich noch zügeln. Meine Hände wandern aber prüfend zu ihrer Möse und ich kann ihre Geilheit fühlen.

Frauen brauchen ja nach dem Duschbad noch so ihre Zeit, was auch ganz

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 103 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
juan hat 3 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für juan, inkl. aller Geschichten
Email: chauffeurmetze@googlemail.com
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für juan:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Gruppensex"   |   alle Geschichten von "juan"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)