Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Cuckold-Ehepaar - Ein authentischer Bericht (6) (fm:Cuckold, 2644 Wörter) [6/6] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: May 17 2020 Gesehen / Gelesen: 2628 / 2140 [81%] Bewertung Teil: 9.00 (47 Stimmen)
Fortsetzung der vorherigen Teile. Nachdem die Affaire mit unserem ersten Bull zu Ende gegangen ist, besuchen meine Frau und ich gemeinsam einen Swinger-Club.

[ Werbung: ]
amateurerotik
Amateur Erotik! Richtige Amateure, nur vom feinsten!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Anonymous Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

In diesem Teil berichte ich vom ersten Swingerclub Besuch meiner Frau und mir. Dieser liegt bereits etwas länger zurück und setzt zeitlich vor den Erzählungen der letzten beiden Teile (4+5) an. Ich erzähle die einzelnen Geschichten also nicht streng chronologisch, sondern berichte einfach über jene Erlebnisse, über die ich gerade Lust habe zu schreiben.

Nach seinem ersten Besuch war Erik etwa ein halbes Jahr lang unser Bull gewesen. Alle paar Wochen hatten wir uns an verschiedenen Orten mit ihm getroffen, sodass Sonja fortan regelmäßig in den Genuss seines großen Prügels kam. Das ging solange so, bis Erik schließlich eine Frau kennenlernte, mit der er eine feste Beziehung einging. Zunächst vögelte er zwar trotzdem weiterhin auch meine Frau. Doch als sich herausstellte, dass das zwischen ihm und der anderen wohl etwas Längerfristiges und Ernstes werden würde, hatten wir beschlossen, sein Engagement als unser Bull zu beenden. Danach hatten Soja und ich erstmal keinen Bull und kehrten zu einem ausschließlich ehelichen Sexleben zu zweit zurück. Unser Sex war dabei weiterhin gut und regelmäßig und von bloßer Routine konnte keine Rede sein. Sonjas geile, leidenschaftliche Art, ihr praller Hintern und ihre Brüste wirken immer anregend und können für einen Mann wohl kaum jemals langweilig werden. Dennoch fehlte für mein Empfinden nun im Vergleich zu früher der gelegentliche Kick, den die Anwesenheit eines gut bestückten Bulls uns gegeben hatte. Erik hatte Sonja mit seinem großen Schwanz intensive Orgasmen durchleben lassen und sie regelrecht dazu gebracht, vor Geilheit zu quieken und zu schreien. Der Anblick wie sie unter heftigem Stöhnen von dem Hengstschwanz gründlich durchgepflügt wurde, war extrem erregend gewesen. Dennoch war es nach der Zeit als Cuckold auch ein schönes Gefühl, meine Frau wieder für mich alleine zu haben und zu wissen, dass mein Schwanz der Einzige war, durch den sie ihre Befriedigung erhielt. Denn auch wenn der Anblick geil und erregend ist, nagt es natürlich auch an der eigenen Männlichkeit und dem sexuellen Selbstvertrauen, wenn man sieht, wie heftig die eigene Ehefrau auf den großen Schwanz eines anderen Mannes reagiert und wie sehr sie es genießt, von ihm genommen zu werden. Vielleicht war dies auch der Grund, weshalb ich nicht versuchte, meine Frau nach dem Ausscheiden Eriks zu einem neuen Bull zu überreden. Obwohl ich meine Frau gerne derart befriedigt sah und sie auch gerne so laut und hemmungslos stöhnen hörte, genoss ich nun auch die wieder neu gewonnene Intimität der Zweisamkeit. Ich unternahm also zunächst nichts, um meine Frau davon zu überzeugen, Erik durch einen anderen Bull zu ersetzen.

Wie sich allerdings herausstellte, hatte die Erfahrung mit Erik auch meine Frau offensichtlich etwas offener und neugieriger auf sexuelle Abenteuer gemacht. Etwa zwei Monate nachdem wir unsere Beziehung zu Erik beendet hatten, sprach sie mich darauf an, was ich davon halten würde, wenn wir mal einen Swingerclub besuchen würden. Und sie betonte, dass dies ja ursprünglich meine Idee gewesen sei. Als ich damals den Vorschlag gemacht hatte, war sie noch zu skeptisch gewesen. Doch nun sei sie ebenfalls neugierig, wie es an so einem Ort wohl tatsächlich zuging und war bereit es sich mal anzusehen, sofern ich damit einverstanden war und sie begleitete. Sie merkte jedoch an, dass sie nicht wisse, ob es ihr wirklich recht sei, dass ich als ihr Mann etwas mit einer anderen Frau anfing. Ich musste ihr daher versprechen, dass ich zunächst nur als ihr Cuckold mitkommen würde, wenn wir in den Club gingen. Nur mit ihrer ausdrücklichen Zustimmung sollte ich eine andere Frau berühren dürfen. Sie war sich allerdings noch nicht sicher, ob sie bereit sein würde, mir diese Zustimmung auch zu erteilen und wollte dies dann erst direkt vor Ort entscheiden. Natürlich wäre es mir lieber, auch ich dürfte meinen Spaß haben. Sollte in dem Club die ein oder andere heiße, willige Frau sein, die bereit wäre, sich mit mir zu vergnügen und es sich von mir besorgen zu lassen, hätte ich bestimmt nichts dagegen. Doch ich war damit einverstanden, dass ich mich zunächst zurückhalten würde und dass es vor allem der Entscheidung Sonjas überlassen blieb, wer von uns mit wem Sex haben würde. Dies war ihre Bedingung für den gemeinsamen Clubbesuch.

Wie meine Frau mir gestand, hatte sie bereits in den letzten Wochen ein wenig im Internet recherchiert, wo in unserer Gegend Swinger-Veranstaltungen abgehalten wurden und wann diese stattfanden. Es gab verschiedene Arten von Veranstaltungen. Verschiedene Motto-Events, Veranstaltungen nur für Paare oder auch solche, wo neben Paaren nur Single-Frauen oder zusätzlich auch Single-Männer zugelassen waren. Meine Frau hielt es für das Beste, eine Veranstaltung zu besuchen, bei der neben anderen Paaren vor allem auch viele

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 196 Zeilen)



Teil 6 von 6 Teilen.
alle Teile anzeigen  



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Anonymous hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Anonymous, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Anonymous:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "Anonymous"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)