Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Meine feuchtfröhliche Geburtstagsparty (fm:Cuckold, 8528 Wörter) [1/2] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: May 17 2020 Gesehen / Gelesen: 9128 / 7877 [86%] Bewertung Teil: 8.92 (60 Stimmen)
Ich werde 28 und habe dazu unter anderem Marcels ehemaligen Bundeswehrkameraden eingeladen. Das Ganze endet nach zu viel Alkohol in einer heißen Strip Pokerrunde und ganz viel Cuckoldaction für meinen Freund ;-) Viel Spaß beim lesen.

[ Werbung: ]
sadorado
BDSM bei Sadorado, die knallharte Flatrate!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© freche Füchsin Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Hallo Ihr da draußen vor den Bildschirmen :-)

Hier ist wieder eure Anna aka freche Füchsin. Ihr habt bestimmt schon sehnsüchtig auf mich gewartet. ;-) Ich erzähle euch heute wie es am meinem 28. Geburtstag gelaufen ist. Da ich ja eine Zeit lang nicht geschrieben hab, fand das Ganze auch 2019 statt. Jetzt bin ich schon leider wieder ein paar Monate älter ;-( Ich wünsche euch euch auf jeden Fall viel Spaß beim lesen.

Ich war schon etwas freudig aufgeregt, aber auch ein wenig deprimiert, dass in ein paar Tagen mein Geburtstag samt Party statt finden sollte. Der Geburtstag an sich war zwar unter der Woche, wo ich dann auch mit meiner Familie feiern wollte.

Aber am Wochenende, sollte es eine größere Party geben. Hach, ja schon wieder ein Jahr älter. Ab 26 hab ich gemerkt, dass älter werden jetzt nicht immer was Gutes ist. ^^ Aber man ist ja immer so alt wie man sich gibt und fühlt. Also war das schon ok. ;-D und aussehen, tat ich eh immer ein paar Jahre jünger. Dadurch, das ich halt so ein abgebrochener Meter mit meinen 1,59 Meter war und dazu ein recht süßes Gesicht hatte, schätzen mich viele immer jünger als ich eigentlich war. Meine Rosa Haare und meine großen, braunen Augen sind da meist auch recht hilfreich. ^^

Marcel und ich hatten geplant die Party recht einfach gehalten. Es sollten einfach ein paar Freunde zum Trinken und feiern vorbei kommen. Unter anderem Miriam und ihr Freund und natürlich auch mein Dauerstecher Ansgar. Ich hatte aber auch noch andere Freunde und Bekannte eingeladen. Von Marcel hatte ich übrigens ein Spiel für die Switch geschenkt bekommen und dass ich einen Wunsch äußern konnte, was ich noch haben wollte. Den Wunsch sparte ich mir für was Besonderes auf. :-3

Ein paar Tage vorher saß ich zuhause und hatte mich grade geduscht und die Beine rasiert. Ich saß mit meinem Handtuch im Wohnzimmer, lackierte mir die Fußnägel in einem schönen Schwarzton und war mit meinen Gedanken schon ein wenig bei der Partyplanung. War zwar nur ein lockeres Beisammensein, aber gab halt schon Einiges zu organisieren. Marcel war zum Glück grade schon mal ein paar Sachen besorgen. Ich war just mit einem Fuß fertig, als ich den Schlüssel im Türschloss hörte und mich freute dass mein Schatzi wieder vom Einkaufen zurück war. Doch dann hörte ich noch eine fremde männliche Stimme im Flur.

(Dass Männer nicht einfach mal anrufen können...Seufz) Ich war auf jeden Fall etwas angefressen, mich jetzt schon zum zweiten Mal ein fremder Kerl im Handtuchlook erwischte, weil mein Freund es nicht fertig brachte mich kurz auf dem Smartphone anzurufen.

Als Marcel die Wohnzimmertür aufmachte, schaute er mich auch erst entgeistert, dann mit einem leicht schlechten Gewissen an. Hinter ihm überragte ein Kerl in Marcels Alter meinen Freund, der mich sehr interessiert musterte.. Ich merkte wie ich ein wenig rot anlief (verdammt, dass konnte ich irgendwie immer noch nicht abstellten)

"Sorry Anna, ich weiß ich hätte anrufen sollen..." entschuldigte sich Marcel etwas kleinlaut. Ich beschloss meinen Freund etwas zappeln zu lassen und stemmte eine Hand in die Hüfte, während ich mit der anderen mein Handtuch festhielt (Mist, es war zwar mein großes Flauschhandtuch, zeigte aber doch mehr als ich eigentlich wollte) "Ja, das hättest du Marcel! Jetzt stehe ich hier nur im Handtuch und mit halblackierten Fußnägeln!"

blickte ich meinen Freund kühl an und wendete mich dann seiner Begleitung zu. Ich schenkte dem großen Kerl mein nettestes Lächeln und streckte ihm eine Hand entgegen. "Hi ich bin Anna, Marcels Freundin...und du bist?" "Ich bin Gregor. Freut mich dich kennen zu lernen Anna." grinste der Riese der einen zackigen Kurzhaarschnitt trug (Also fast Glatze) und ich fühlte wie seine Augen mich gradezu auszogen.

Aber Gregor sah nicht schlecht aus, wie ich nach einer genaueren Musterung ich feststellte. Braune Augen, recht muskolös und bestimmt 2 Meter groß. Und ein sehr markantes, hübsches Gesicht und eine angenehme Stimme. (Lecker, lecker ;-D )

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 925 Zeilen)



Teil 1 von 2 Teilen.
  alle Teile anzeigen



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
freche Füchsin hat 13 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für freche Füchsin, inkl. aller Geschichten
Email: annakatze91@gmx.de
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für freche Füchsin:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Cuckold"   |   alle Geschichten von "freche Füchsin"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)