Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Hanna. Ein Dreier zu viert. (fm:Romantisch, 4450 Wörter) [23/23] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: May 22 2020 Gesehen / Gelesen: 2523 / 2068 [82%] Bewertung Teil: 8.71 (14 Stimmen)
Hanna und Ralf treffen Nina und Olaf in einer Kneipe.Die beiden Frauen trinken zu viel und tanzen wild küssend halb nackt auf der Tanzfläche. Ralf traut seinen Augen nicht als er sie dann noch beim heißen Sex erwischt

[ Werbung: ]
sadorado
BDSM bei Sadorado, die knallharte Flatrate!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Hara Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Hanna. Ein Dreier zu viert.

Autor: Hara Geschrieben aus Ralf"s Sicht

"Und? Wie fandest du den Film?", fragt Hanna mich, als wir wieder draußen vor dem Kino stehen. Wir waren in einem Horrorfilm, in dem sich Jugendliche über eine Webcam zu einem gemeinsamen Abend trafen, der anders verlief als gedacht.

"Der erste Teil war besser. Für dich hätte es aber auch ein Hörspiel getan. Hast du überhaupt etwas gesehen?" Hanna war schon nach etwa zehn Minuten abgetaucht und meine rechte Hand, in der sich ein Becher Popcorn befand, lag bequem auf ihrem Rücken. Dazu in der linken die Cola, was will man mehr.

"Hat es dir gefallen?"

"Hammer. Du bist schon eine kleines geiles Miststück."

"Danke. Wollen wir noch irgendwo was trinken gehen?"

"Musst du noch nachspülen?", lache ich und so gehen wir Hand in Hand unseren Stammclub. Es ist eine Kneipe mit kleiner Tanzfläche im hinteren Bereich. Nachdem ich die Tür geöffnet habe, kämpfe ich mich durch den schweren Vorhang und halte ihn für Hanna auf.

"Hallo ihr Beiden", werden wir aus der Ecke begrüßt, Olaf und Nina sind zufällig auch da. "Setzt euch zu uns."

Der Club ist heute gut besucht und wären die Beiden nicht da gewesen, hätten wir uns gleich wieder umgedreht. So aber begrüßen wir uns herzlich und nachdem Hanna mir mitgeteilt hat, was sie trinken möchte, gehe ich an die Bar und bestelle.

Mit einem Gin Tonic für Hanna und einem Bier für mich, gehe ich an unseren Tisch und stelle die Gläser ab. Es ist gemütlich, wir unterhalten uns, auch unter anderem über unseren gemeinsamen Besuch im Sex-Spielzimmer und die Zeit vergeht.

Zwei Stunden und einige Tonics und Bier später, fragt Nina Hanna:

"Wollen wir tanzen?"

"Sehr gerne."

Olaf und ich sehen den beiden sexy Frauen hinterher, wie sie in ihren sehr knappen Minikleidern auf die Tanzfläche gehen und sich zum Rhythmus der Musik bewegen.

"Das sind aber auch heiße Geräte", sage ich zu Olaf.

"Was allerdings nicht nur uns auffällt", erwidert er. Ich sehe mich um und viele Männer sehen unseren Frauen beim Tanzen zu. Die Beiden wirbeln mit ihren Armen, greifen sich durchs Haar, gehen erotisch in die Hocke und lassen ihre Hände vor ihren Augen vorbeiziehen. Sie haben Spaß und ein neues Lied ertönt. "Goodbye" von Feder (feat. Lyse).

Hanna ruft Nina etwas zu und sie sehen lachend zu uns rüber. Ihre Hüften kreisen und nebeneinander stehend berühren sich ihre Becken. Sie drehen sich um und lehnen Rücken an Rücken aneinander, wobei sie hoch und hinunter rutschen. Hanna dreht sich um und lässt ihre Hände langsam von Nina's Schultern, bis zu ihren Hüften wandern. Nina schließt ihre Augen und greift nach hinten zu Hanna's Händen. Sie nimmt beide in ihre Hände und führt sie an ihre Brüste. Hanna sieht mich an und ich lächle ihr zu. Nina dreht sich um, sie legt ihre Hände hinter Hanna's Kopf und zieht ihn zu sich heran. Schwupps, verschwindet ihre Zunge in Hanna's offenem Mund.

"Das gibt's doch nicht. Was für Säue", höre ich jemanden sagen und sehe viele ungläubige Blicke zur Tanzfläche hin.

Die Beiden fassen sich gegenseitig an die Hüften und als wären sie alleine, lassen sie ihre Zungen tanzen. Nina's Finger greifen in den Stoff von Hanna's Mini. Sie hat tatsächlich vor ihr das Kleid über die Hüften zu ziehen, doch Hanna hindert sie daran. Ich kenne den Grund.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 448 Zeilen)



Teil 23 von 23 Teilen.
alle Teile anzeigen  



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Hara hat 4 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Hara, inkl. aller Geschichten
Email: hannageschichten@gmx.de
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Hara:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Romantisch"   |   alle Geschichten von "Hara"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)