Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Fantasien werden wahr (fm:Bisexuell, 1125 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Aug 30 2006 Gesehen / Gelesen: 29099 / 17996 [62%] Bewertung Geschichte: 6.93 (94 Stimmen)
Geile Fantasien werden Schritt für Schritt real

[ Werbung: ]
camdorado
Erotik Chat und Privat Cams!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© bitrio Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Ich will es sehen

Schon seit langer Zeit dachte ich darüber nach, wie mein Mann es mit einem anderen Mann treiben würde.

Ich malte mir oft aus, dass ich zuschaue wie die Beiden gegenseitig ihre Schwänze blasen.

Eines Abends sahen mein Mann und ich einen Porno. Wir begannen über unsere Fantasien zu sprechen. Schon geil schluckend erzählte er mir, dass er sich gut vorstellen könnte, mich beim Ficken mit einem anderen Mann zu beobachten. Mutig geworden sprach ich dann über meinen Wunsch, dass er es vor meinen Augen mit einem Mann treibt. Dadurch waren wir total aufgegeilt und fickten wie wild.

Am nächsten Abend kam mein Mann mit einer männlichen Puppe. Kaum waren die Kinder im Bett, bliesen wir diesen auf und ich bat meinen Mann die Puppe zu blasen. Er nahm die Puppe und steckte sich den Schwanz in den Mund. Nun leckte und lutschte er daran. Ich wurde sofort feucht. Ich befahl meinem Mann sich auszuziehen. Sein Schwanz war steif und ich wollte sehen wie er wieder diesen Schwanz lutscht. Ich zog mich aus und steckte mir gleich drei Finger in meine Muschi. Nun bat mich mein Mann, die Puppe zu ficken. Völlig sexgeil kam ich seiner Bitte nach, legte die Puppe auf den Boden und setzte mich darauf. Immer wieder stieß ich mir den Schwanz in meine heiße Muschi. Mein Mann fotografierte wie wild und wichste danach und kurz darauf spritzte er auch ab. Später erzählte er mir von seinem Freund, der schon seit langer Zeit mit einem Kollegen fickte. Ich fragte, ob er es auch mit diesem treiben würde und mein Mann sagte, wenn ich etwas mitmachen würde, bestimmt.

Über viele Tage hinweg schrieben sich die Männer nun Telegramme. Ich las diese und wurde immer ungeduldiger.

Wir machten geile Spielchen. Wie zum Beispiel, dass sein Freund Tim von seiner Webcam zu Hause beobachtete, wie ich Thomas einen blase. Oder mir wurden die Augen verbunden und ich folgte den Befehlen meines Mannes. Oder ich fickte mit der Puppe und blies ihm dabei seinen Schwanz. Aber immer wieder kamen wir auf unsere Fantasien mit Tim.

Endlich kam der Tag X. Der Freund war zu Besuch und wir waren zu dritt in meinem Büro. Es knisterte nur so vor Spannung. Ich war total neugierig, ob mein Mann es tun würde und wie es ihm gefallen würde.

Auf einmal sagte, mein Mann Thomas zu seinem Freund Tim: " Komm, dann wollen wir ihr es auch mal zeigen." Er öffnete die Hose seines Freundes und nahm dessen Schwanz in die Hand. Tim konnte man die Erregung auch ansehen. Mein Mann kniete sich vor seinen Freund und beginnt seinen Schwanz zu saugen, lecken und lutschen. Ich wurde sofort feucht und schaute zu, neugierig was nun passieren würde. Tim griff an die Hose meines Mannes und rieb dessen Schwanz. Er zog meinen Mann hoch und öffnete die Hose. Er bückte sich und saugte den Schwanz meines Mannes. Der stand extrem und auch der Schwanz von Tim war hart. Sie begannen ihre Schwänze aneinander zu reiben und schauten zu mir. Sie baten mich auch etwas zu zeigen und ich öffnete meine Bluse. Mein Mann setzt sich und greift nach dem Schwanz seines Freundes und bläst wie wild. Er fordert seinen Freund auf meine Brüste zu berühren. Ich genieße es, bin aber eigentlich nur geil darauf den beiden zuzuschauen. Mein Mann steht auf und fasst an meine harten Nippel. Beide saugen nun an meinen Nippeln und reiben sich dabei gegenseitig die Schwänze. Super geile Situation, aber die Kinder stören. So verschieben wir es auf ein anderes Mal.

Eine Woche später, was passieren soll ist klar. Ich habe es meinem Mann gesagt, ich will zusehen, wie sie es miteinander treiben.

Sie wollen, dass ich die dominante Rolle übernehme. Gerne. Ich befehle beiden sich auszuziehen und auf die Couch zu setzen. Ich mache Ihnen einen Porno an. Ich will nur eins, die beiden beim Blasen und am besten auch noch beim Ficken sehen.

Ich mache Fotos und gebe Kommandos. Nun wichsen sie sich gegenseitig. Ich befehle meinen Mann den Schwanz des Freundes zu blasen. Willig bückt er sich rüber und nimmt den Schwanz gierig in den Mund. Der Freund packt sich den Schwanz meines Mannes und wichst diesen. Ich bin feucht. Ich gehe zu ihnen. Gleich öffnet mein Mann meine Bluse und

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 42 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
bitrio hat 1 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für bitrio, inkl. aller Geschichten
Email: caraculo6465@aol.com
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 


Alle Geschichten in "Bisexuell"   |   alle Geschichten von "bitrio"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)