Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Gamescom - Die Streamerin 2 (fm:Schlampen, 3705 Wörter) [2/2] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Feb 20 2021 Gesehen / Gelesen: 2937 / 2253 [77%] Bewertung Teil: 8.80 (15 Stimmen)
Es geht weiter mit der Streamerin

[ Werbung: ]
sadorado
BDSM bei Sadorado, die knallharte Flatrate!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Lisa Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Gaming ist mein Leben, daher habe ich vor einigen Jahren angefangen auf Twitch meine spiele zu übertragen. Lange Zeit war es nur ein Hobby nach Feierabend und am Wochenende. Vor ungefähr 3 Jahren habe ich meinen Beruf an den Nagel gehängt und bin Vollzeit Streamerin geworden da ich mit meinen Streams und Werbung mehr Geld verdient habe.

Ich wusste von einigen Kollegen hier auf der Gamescom, die sich nicht drum scherten was zu Hause passierte. Es gab viele Kollegen, die sie sich auch gerne mal einen Fan für Sex in den Backstagebereich holten, das war egal ob Mann oder Frau. Wobei die Kolleginnen teilweise schlimmer waren als die männlichen da sie auch mal mit drei oder vier Fans auf einmal ankamen und für den Sex in einem der Räume verschwanden. Eine Kollegin habe ich mal gesehen die wartete nicht mal auf einen freien Raum, sondern ließ sich gleich auf dem Flur ficken von jedem der wollte. Zum Glück gilt eine regel was Backstage passiert bleibt Backstage.

Es ist heiß und stickig, in der Halle, wenn ich nach vorne schaue, sehe ich tausende Fans die warten. Gleich muss ich auf die Bühne gute Stimmung verbreiten und Shirts und andere dinge in die Menge schmeißen. Auf dem Weg zur Bühne wurde ich von einem Kollegen angesprochen, der mir viel Glück wünschte. Er sieht gut aus, die blonden haare zu einer stachel Frisur gestylt und mit schwarzen Strähnchen durchzogen. Sein Lächeln bringt Mädchenherzen zum Schmelzen und sein trainierter Body ist einfach zum Anbeißen. Er gibt mir einen high-five und ich renne meinen Fans winkend auf die Bühne.

Eine halbe Stunde ist meine Show vorbei und jetzt heißt es sich noch für 2 stunden an den Tisch setzten, Autogramme geben und Fotos machen. Ich habe Spaß aber die warme Luft und Fotos mit den Fans, die ein wenig mehr auf den Rippen haben und den ganzen Tag in der warmen Halle sind machen keinen Spaß, da heißt es nur Nase zu und durch. Als mein Kollege mit seiner Show durch ist, setzt er sich genau neben mich, er lächelt mich an und zwischen Autogrammen und Fotos unterhalten wir uns ein wenig. Er lächelt mich immer wieder an und ich kann förmlich seine Gedanken lesen. Und die sind nicht gerade jugendfrei aber seine blicke sagen alles.

Nach zwei Stunden wäre ich eigentlich fertig machte aber noch eine halbe stunde länger damit ich mit ihm zusammen fertig bin. Wir gingen zusammen in den Backstagebereich, schnappten uns was zu essen und setzten uns um uns weiter unterhalten. Es knisterte gewaltig zwischen uns aber ich wusste auch das er eine Freundin hat, die musste hier auch irgendwo herumlaufen den ich wusste das sie eine Beauty Bloggerin ist, eine der größten in Deutschland. Als wir gegessen hatten, ging ich da ich zum nächsten Termin musste. Ich drehte mich um und sah wie er mir nachschaute und meinen Arsch auscheckte. Ich grinste ihn an und ging zu meinem Termin, welcher sich als Sterbenslangweilig herausstellte. Ein interview für die Bravo, ich wusste gar nicht das es die noch gibt.

Die 3 stunden hatte ich frei und chillte im Backstagebereich. Aber ich tat trotzdem die ganze Zeit was und kümmerte mich um meinen Instagram Account und machte Bilder oder nahm eine Backstage-Story für meine Fans auf. Da ich so beschäftigt war, merkte ich gar nicht wie er zu mir kam. Er fragte mich nach einem gemeinsamen Foto wo ich natürlich sofort zustimmte. Warum sollte ich auch ablehnen? Es würde uns beiden Aufmerksamkeit bringen und das war in unserer Branche bares Geld. Wir machten ein paar Fotos zusammen und jeder noch ein Video wo wir erzählten wie toll alles ist und was für gute freunde, wir sind. Ich hatte mich zwar heute das erstmals mit ihm unterhalten aber in dieser Branche zählte halt nur, was die Fans hören wollen. Entweder man macht auf gute freunde oder selbst, wenn man befreundet ist macht beschimpft man sich nur für die Aufmerksamkeit.

Als ich alle meine Termine für heute erledigt hatte, fuhr ich zurück ins Hotel wo der Portier eine Nachricht von ihm hatte, dass er sich gerne mit mir zum Abendessen treffen würde, um über gemeinsame Projekte zu sprechen. Da er bei der Nachricht seine Nummer angegeben hatte, rief ich ihn an und sagte zu. Da er hier in Köln wohnte, fuhr ich mit dem Taxi zu ihm und wurde an der Tür von seiner Freundin in Empfang genommen. Die mir auch sofort erzählte wie sehr ihr das Instagram Foto gefallen hat und wir beide auch mal was auf ihrem Blog zusammen machen könnten. Ich sagte aus Höflichkeit zu, auch wenn mich das Thema Beautyblog überhaupt nicht interessierte.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 279 Zeilen)



Teil 2 von 2 Teilen.
alle Teile anzeigen  



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
Lisa hat 2 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für Lisa, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Lisa:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Schlampen"   |   alle Geschichten von "Lisa"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)