Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Der Beginn einer heißen Affäre (fm:Verführung, 1448 Wörter) [1/2] alle Teile anzeigen

Autor:
Veröffentlicht: Apr 03 2021 Gesehen / Gelesen: 6633 / 4411 [67%] Bewertung Teil: 8.28 (36 Stimmen)
Durch Zufall treffe ich eine geile Sexpartnerin die zu allem bereit ist

[ Werbung: ]
natursekt
Natursekt Dating! Stehst du auf Natursektspiele?


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© garibaldi01 Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Eine heiße Affäre Teil:1

Es war ein lauer Sommerabend und ich ging in ein Gartenlokal, um mir gemütlich ein Glas Wein zu trinken. Als ich dort ankam, saßen an einem nahen Tisch, eine Gruppe von 5 Frauen. Eine von den fünfen fällt mir sofort ins Auge, zum einen, wegen ihrer schönen und großen Brüste ihrer Augen und als sie einmal zur Toilette geht, vor allem wegen ihres dicken Hinterns. Dieser wird von einem hautengen kurzen Short umspannt, sodass ich auf dem Hinweg ihren geilen Hintern, sich schön bewegen sehe. Als sie zurückkommt, sehe ich wie ihr Short extrem tief in ihrer dicken Muschi klemmt, dabei zeigt sie nun ohne Probleme ihre dicke und breite Muschi. Inzwischen werfen wir uns auch schon den einen oder anderen längeren Blick zu und als sie dann das nächste Mal zur Toilette geht, folge ich ihr und kurz bevor sie abbiegt, frage ich sie dann: "Hast du gleich noch was vor, oder möchtest du noch auf ein Glas Wien mit zu mir kommen?!?!" Da schaut sie mich aus ihren grünen Augen an und meint: "Gerne, aber nur wenn ich auch deinen Schwanz dazu bekomme!!!!!"

Ich schau sie ein wenig verwirrt an und meine dann: "Klar, wenn du möchtest kannst du ihn auch haben!!!!" Da schaut sie mir ganz tief in die Augen und meint ganz leise: "Gebe mir eine ½ Stunde und dann bin ich für dich da!!!!" Noch keine ½ Stunde später löst sich die Runde auf und dann kommt sie lässig zu mir an den Tisch und meint sanft: "Ich bin bereit!!!" Da ich nicht weit entfernt von dem Biergarten wohne gehen wir zu Fuß zu mir, dabei kann ich ihre sanft im BH wippenden Brüste beobachten.

Als wir bei mir ankommen, küssen wir uns noch im Flur ziemlich heiß und intensiv, dann gehe ich in die Küche, um den Wein zu holen und sie ins Wohnzimmer. Als ich zurückkomme, sitzt sie nur noch in einem sexy Spitzen BH und einem Spitzen Stringtanga, auf dem Sofa. Der String sitzt tief in ihrer Spalte, sodass ihre breiten äußeren Muschiteile komplett freiliegen.

So gehe ich mit dem Blick auf ihrem heißen Körper und den Gläsern zum Tisch, jetzt sehe ich auch ich auch, dass ihr Tattoo bis fast zu ihren Titten herauf reicht. Wir nehmen uns nun erneut in den Arm, küssen uns intensiv, wobei ich ihr nun den BH öffne, um ihn dann ohne jeglichen Wiederstand ausziehe. Als ich ihr nun ihre dicken und fast festen Brüste streichele und massiere, stöhnt sie deutlich intensiver auf.

Während ich nun ihre dicken Brüste intensiv bearbeite, öffnet sie mir meine Hose, um nun meinen Schwanz herauszuholen und zu wichsen. Gierig schwingt sie sich nun zu mir auf meinen Schoß, um nun mit ihrer dicken Muschi über meinen Schwanz zu reiben. Gierig schiebt sie ihn sich nun am String vorbei in ihre feuchte Muschi hinein, während sie uns nun intensiv fickt, massiere ich ihr weiter ihre Brüste, bis sie unglaublich intensiv kommt. Sie fickt uns nun noch einen Moment weiter, um nun von mir herunterzusteigen, um sich zwischen meine Beine zu knien.

Gierig schiebt sie nun ihren warmen und weichen Mund über meinen Schwanz, um ihn nun intensiv zu lutschen und zu saugen. Dabei gleitet sie die ganze Zeit mit ihrem Mund intensiv an meinem Schwanz rauf und runter. Als ich dann komme, stöhnt sie sanft auf, um mich dann ganz entspannt abspritzen zu lassen. Gierig schluckt sie dann alles herunter, bevor sie meinen Schwanz so lange weiter bearbeitet bis er wieder perfekt sauber ist.

Erst dann kommt sie wieder herauf und setzt sich entspannt zu mir, spreizt ihre Beine ganz entspannt und meint: "So nun ist bei uns der erste Druck raus!!! Jetzt können wir erst was trinken und dann kannst du es mir nochmal schön besorgen!!!!" Nun trinken wir unseren Wein, sprechen vor allem über unsere Vorlieben für heißen und ergiebigen Sex bis wir erneut uns intensiv küssend über einander herfallen.

Während wir uns heiß küssen, massiere ich ihr weiter intensiv ihre dicken Titten, um dann langsam küssend und leckend dort anzukommen. Nun lecke - lutsche - sauge und nage ich erst sanft und dann immer intensiver an ihren harten Nippeln. Dabei spüre ich deutlich, dass sie es immer intensiver genießt, da sie langsam immer intensiver und lauter stöhnt.

Ganz langsam lecke ich ihr nun über ihren Bauch herunter zu ihrer heißen

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 76 Zeilen)



Teil 1 von 2 Teilen.
  alle Teile anzeigen



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
garibaldi01 hat 39 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
Profil für garibaldi01, inkl. aller Geschichten
Email: garibaldi01@yahoo.com
Ihre Beurteilung für diesen Teil:
(Sie können jeden Teil separat bewerten)
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für garibaldi01:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Verführung"   |   alle Geschichten von "garibaldi01"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)