Wir suchen Geschichten! Hast du eine Geschichte geschrieben? Bitte hier einsenden! Danke schön!

Wie meine Frau zum Hotwife wurde 26: Nele in Brasilien 2 (fm:Ehebruch, 4237 Wörter)

Autor:
Veröffentlicht: Sep 11 2022 Gesehen / Gelesen: 6466 / 4424 [68%] Bewertung Geschichte: 9.52 (33 Stimmen)
Nele und Tim verbringen einen Tag voller Überraschungen in der Favela und erleben eine Rückfahrt im Bus, die es in sich hat. Könnte auch Gruppensex/Exhibitionismus/Cuckold/Sonstige sein

[ Werbung: ]
nightclub
Nightclub EU! Die heisseste Deutsche Porno Filme!


Breite der Text unten anpassen: (braucht 'cookies')
[ 10% ] [ 20% ] [ 30% ] [ 40% ] [ 50% ] [ 60% ] [ 70% ] [ 80% ] [ 90% ] [ 100% ]

© Stiff Cactus Dieser Text darf nur zum Eigengebrauch kopiert und nicht ohne die schriftliche Einwilligung des Autors anderweitig veröffentlicht werden. Zuwiderhandlungen ziehen strafrechtliche Verfolgung nach sich.

Es empfiehlt sich, zuerst die Geschichte Wie meine Frau zum Hotwife wurde 25: "Nele in Brasilien 1" zu lesen.

Nach der Ankunft in der Guaianeses Favela wurden Nele und ihr Freund Tim von Jamiro und Joaquim beaufsichtigt. Vermutlich wären sie ohne deren Bekanntschaft keine 100m weit gekommen, ohne überfallen worden zu sein. Tim war ja sein Geld im Bus ohnehin schon an die beiden los geworden, ohne dass es ihm bis jetzt aufgefallen wäre. Erst geleiteten die brasilianischen Jugendgangmitglieder die von ihnen frisch gefickte Nele und ihren Freund Tim bergauf durch eine Ansiedlung von Bretterhütten, dann gingen die Holzhütten in eine Wellblechsiedlung über. Vor einer dieser Wellblechhütten, die eng aneinandergefpercht standen, blieben Joaquim und Jamiro stehen und erklärten "nosso casa" (unser Haus).

Die vier gingen hinein. Außer der Mutter der beiden jungen Brasilianern und einem Mann, der sich als ihr Liebhaber herausstellte, war noch ein dritter Bruder von Joaquim und Jamiro anwesend. Nachdem die Brüder eine längere Erklärung auf portugiesich abgegeben hatten, die ziemlich genau den Tatsachen zu entsprechen schien, kehrte große Ausgelassenheit ein und man beglückwünschte die jungen Männer offensichtlich zu ihrer Eroberung. Dann machte man Nele in einer Mischung aus portugiesisch und englisch klar, sie solle auf keinen Fall alleine die Hütte verlassen. Das gelte auch für Tim. Man werde ihnen, Neles Wunsch entsprechend, die Favela zeigen und das Pärchen abends bei einem Bus zurück nach Rio abliefern.

Hinter der Wellblechhütte befand sich eine improvisierte Dusche. Aus einer angezapften Wasserleitung führte ein Rohr, an dessen Ende eine Umgedrehte Gießkanne befestigt war. Nele, die sich von der Busfahrt und ihren sexuellen Erlebnissen dabei verschwitzt und verklebt fühlte, richtete derart begehrliche Blicke auf die Dusche, dass die Mutter von Joaquim und Jamiro sie verstand und zu ihr sagte "Quer tomar uma ducha" (willst Du duschen). Nele nickte. Sie ging zu der Gießkannendusche, die für die ganze Familie einsichtig war und blieb zögernd stehen. Die Mutter lachte und sagte "conhecen tua corpo ja tamben" (die kennen Deinen Körper doch schon). Nele verstand das und wurde rot. Alle lachten, bis auf Tim, der es nicht verstand; weder sprachlich noch inhaltlich.

Schließlich entfernten sich aber alle aus dem Bereich, von dem aus man die Dusche einsehen konnte und Nele entkleidete sich und setzte mittels eines klapprigen Mechanismus den Wasserfluss in Gang. Während sie duschte, begannen Joaquim und Jamiro unter Sprachschwierigkeiten eine Unterhaltung mit Tim, die dazu diente, diesen abzulenken, was ihm aber nicht bewusst wurde und deshalb auch gelang. Der dritte Bruder ging derweil zu der splitternackten Nele, die sich die letzten Spermareste seiner Brüder aus der Möse spülte und reichte ihr ein Handtuch. Nele erschrak bei seinem Eintreffen und versuchte mit den Händen ihre Scham und ihre Brüste zu bedecken.

Dieser dritte Bruder war von noch wesentlich dunklerer Hautfarbe als seine Geschwister und Nele sollte im Verlauf des Tages erfahren, dass alle drei von verschiedenen Vätern stammten. Dieser Bruder nun blieb mit seinem Handtuch ungerührt vor Nele stehen und stellte sich als "Maicon" vor. Nele stand nackt vor ihm, das Wasser perlte von ihrem Körper, ihre langen dunkelblonden Haare klebten am Körper. Maicon verschlang sie mit seinen Augen. Als sie das Handtuch entgegennahm, wobei sie ihre Brüste entblößen musste, hielt er ihre Hand fest. Er trat angekleidet wie er war (also in einer Jeans und einem T-Shirt) zu der verduzten Nele unter die Gießkannendusche und küsste sie auf den Mund. Nele war zu überrascht, um überhaupt irgendwie reagieren zu können. Maicon öffnete mit seiner Zunge die Lippen des passiven Mädchens und liebkoste gleichzeitig bereits ihre Scham. Dann sagte er heiser "Quero foder ti tambem como meu irmanos" (Ich will dich auch ficken wie meine Brüder)

Nele schaute Maicon entsetzt an. Dieser liebkoste jedoch weiterhin ihren Körper. Nele erkannte, dass die ganze Geschichte weder für sie, noch für Tim gut ausgehen würde, wenn sie sich jetzt widersetzte. Sie flüchtete sich in ihre Vorstellungswelt von den unterdrückten farbigen Slumbewohnern, Mitglieder der ausgebeuteten Klassen, deren Bezug zu Sexualität noch nicht durch die Scheinmoral der Herrschenden verkümmert war. Sie ergab sich in ihr Schicksal und hoffte, die beiden Brüder würden Tim erfolgreich ablenken können.

Klicken Sie hier für den Rest dieser Geschichte (noch 399 Zeilen)



Autoren möchten gerne Feedback haben! Bitte stimmen Sie ab und schicken Sie dem Autor eine Nachricht
und schreiben Sie was Ihnen an der Geschichte (nicht) gefallen hat.
autor icon Stiff Cactus hat 37 Geschichte(n) auf diesen Seiten.
autor icon Profil für Stiff Cactus, inkl. aller Geschichten
Ihre Beurteilung für diese Geschichte:
 
Privates Feedback zum Autor senden:

Ihre Name:
Ihre Email: (optional, aber ohne kann der Autor nicht antworten!)
Ihre PRIVATE Nachricht für Stiff Cactus:

Abstimmen und/oder Private Nachricht an Autor schicken:


Alle Geschichten in "Ehebruch"   |   alle Geschichten von "Stiff Cactus"  





Kontakt: EroGeschichten webmaster Art (art@erogeschichten.com)

Eroticstories.com: Sex Stories written in english